Welche Arbeitsmittel brauchen Web­mas­ter und Website-Verant­wort­liche?

mit Keine Kommentare

Online-Marketing Beitrag: Webmaster­bedarf

Informationen gemäss Stand vom 6.6.2021

Über welche Werkzeuge müssen professionelle Webmaster verfügen?
Welche Hardware und Software braucht ein ambitionierter Webmaster?
Helfen Tools die Arbeit zu erleichtern und zu optimieren?
Je nach Anforderungen und Professionalität sind folgende grund­sätz­lichen Arbeits­mittel in der Praxis unbe­dingt er­for­der­­lich:

Webmasterbedarf Bildquelle von 200 Degrees auf Pixabay

Inhaltsverzeichnis: Webmasterbedarf

Physische Güter

  • Hardware
    Sie brauchen einen Computer mit Internetanschluss. Sofern möglich arbeiten Sie mit 2- oder 3 Bildschirmen.
    Alternativ dazu, die Möglichkeit mit diversen Computern und Bildschirmen (resp. Bildschirmauflösungen) eine Website umfassend zu testen.
  • Digital-Kamera / Video-Kamera / Smartphone
    Um Bilder und Videos schnellst­möglich und kosten­günstig im Inter­net zu veröffent­lichen.
    Ab einem kleineren 3-stelligen Betrag sind gute Video­kame­ras erhältlich. Dazu Zube­hör wie ein Stativ, ein Mikro­fon und ein Green­screen.
  • Kommunikation
    Webcam, Boxen und Mikrofon, um mit Partnern zu kommunizieren. Teilnahme resp. Vollzug von Webinaren.
  • Scanner
    Um Bilder ausschliesslich für das Internet zu scannen reicht ein Scanner der tiefen Preiskategorie.
  • Fachliteratur
    Um auf dem aktuellen Stand der Dinge zu bleiben sowie um neue Tipps und Tricks zu erfahren, eignen sich:
    ➤ Fachzeitschriften,
    ➤ Checklisten,
    Bücher.

Software für den eigenen Computer

  • Browser
    Die aktuellen Browser, die einen grösseren Marktanteil besitzen. Damit können Sie Ihre Webauftritte testen.
  • CMS
    Es wird ein Content-Management-System benötigt, um den Webauftritt zu verwalten.
    Wer beispielsweise mit WordPress arbeitet, braucht noch ein passendes Design und relevante Plug-Ins.
  • Zum Onlinestellen
    Ein FTP-Programm, um die lokalen Daten vom PC ins Internet zu transferieren.
    Eine Empfehlung: Das Programm Filezilla.
  • Offline-Webserver
    Zum Testen von dynamischen Webseiten, beispielsweise XAMPP.
  • Textverarbeitung
    Eine Textverarbeitung zur bequemen Erfassung der Texte und zur Überprüfung der Rechtschreibung.
  • Bildbearbeitung
    Ein Grafikprogramm für die Bearbeitung von Fotos, Logos, Gestaltungselementen, Werbebannern, etc.
  • Videobearbeitung
    Von Nutzen ist eine Screencast-Software wie zum Beispiel Camstasia. Sie filmen damit den Desktop, um bei­spiels­weise Video-An­lei­tungen oder ähnliches zu erstellen. Webmaster brauchen zudem ein Programm, um Videos zu bear­beiten und lizenzfreie Musik.
  • Bibliothek
    Zugang zu lizenzfreien Fotos, Cartoons, Cliparts, Gestaltungselementen, Sounddateien und Filme.
  • Kontrolle und Optimierung
    Für diesen Zweck gibt es diverse Programme zum Lokal installieren, wie beispielsweise den Screaming Frog SEO zur Überwachung der Suchmaschinenoptimierung.
  • Linksammlung
    Erstellen Sie eine Liste (z.B. Lesezeichen) mit nützlichen Hyperlinks: Wo finde ich Hilfe bei technischen Fragen, wo kann ich Software herunterladen, wo finde ich passende Werkzeuge?, wo lassen sich Websites testen, etc.

Online-Software

  • Provider
    Die Internetauftritte müssen gehostet werden. Dazu brauchen Sie einen kompetenten und zuverlässigen Hosting-Provider.
  • Dynamische Seiten
    Eine Datenbank, zum Beispiel MySQL, und als Programmiersprachen Perl, PHP, ASP, Java oder Python.
  • Duden,
    Synonymwörterbuch und weitere Werkzeuge für die Kontrolle und Optimierung der Rechtschreibung.
  • Kontrolltools
    Für die Kontrolle und für die Optimierung der Website gibt es viele Online-Tools. So
    die Google Search Console,
    ➤ die BING-Webmastertools
    ➤ Analyticsprogramme wie Google-Analytics,
    ➤ Wer konkret auf Optimierungspotential hingewiesen werden will, der ist mit Online-Werkzeugen wie Ryte gut bedient.
  • Diverse nützliche Tools
    ➤ zum Beispiel zum Erzeugen von PDF-Dateien,
    ➤ Link-Checker,
    ➤ SEO-Tools,
    ➤ Backlink-Checker,
    ➤ Programm, um Webseiten auf validen Code zu überprüfen,
    ➤ Programm, um Dateien zu komprimieren und zu entkomprimieren,
    ➤ Dienste, um Dateien zu konvertieren,
    ➤ Programme, um grosse Dateien zu versenden,
    ➤ Über 1’200 dieser Online-Tools sind hier zu finden.
  • Fachliteratur
    Um auf dem aktuellen Stand der Dinge zu bleiben sowie um neue Tipps und Tricks zu erfahren, eignen sich:
    ➤ Checklisten,
    ➤ Abonnierte Newsletter, RSS-Feeds und YouTube Kanäle,
    E-Books zum Nachlesen von Tipps und Tricks,
    Webinare und Online-Kurse.

Know-how

Über das „Know-how für Webmaster“ erfahren Sie in einem separaten Beitrag.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.