Wie Sie den richtigen Hostingprovider finden

mit Keine Kommentare

Online-Marketing: Der Hostingprovider

Wie Sie den für Ihre Bedürfnisse besten Hostingprovider suchen und finden.

Internet-TechnikBild: André Lira auf Pixabay.com

Gehen Sie folgende Schritte durch:

  • Anforderungen notieren:
    Speicherplatz, Transfervolumen, E-Mail-Konten, technische Anforderungen.
  • Provider auswählen.
  • Provider testen.
  • Vertrag abschliessen.

Kundennutzen NewsAbo

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit E-Books rund um die Website!


Allgemeines

  • Beratung
    Wird die Beratung kompetent durchgeführt?
  • Leistung
    Lassen Sie sich eine Minimal-Bandbreite und einen mittleren Datendurchsatz garantieren.
  • Support
    Besteht eine Hotline? Ist sie kostenpflichtig? Ist sie kompetent?
  • FAQ
    Eine ausführliche FAQ sollte den grössten Teil der anfallenden Fragen beantworten.
  • Referenzen
    Fragen Sie die Referenzkunden nach ihren Erfahrungen.
  • Test
    Testen Sie den Provider. Wie lange dauert es, bis Sie auf eine Frage eine Antwort erhalten?
    Ist die Antwort korrekt und kompetent?
    Testen Sie die Geschwindigkeit, mit der Sie die Webseiten der Referenzkunden empfangen. Testen Sie zu verschiedenen Tageszeiten.
  • Impressum
    Ist das Impressum vollständig?
    Sind alle Informationen vorhanden?
    Deutet etwas auf eine Verschleierung hin?
  • Recherche
    Suchen Sie gegebenenfalls im Web weitere Informationen zum neuen potenziellen Provider. Werfen Sie einen Blick in einschlägige Foren und Newsgroups.

Technisches

  • Plattform
    Unter welcher Plattform läuft der Server? (Unix, Windows).
  • Standort
    Wo ist der Server platziert? Im Inland oder im Ausland?
  • Provider oder Unterprovider
    Hostet der Provider selbst oder ist er lediglich Untermieter auf einer Serverfarm?
  • Datensicherung
    Tägliches Backup der Kundendaten muss gewährleistet sein.
  • Komplettes Angebot
    Enthält das Angebot alle wichtigen Komponenten? (Grösse des Festplattenplatzes, Grösse des Transfervolumens, Anzahl echter E-Mail-Adressen, Einsatz von Autoredmondern, vollwertiger FTP-Zugriff, Datenbankzugriff, Passwortbereich).
  • Webstatistik zur Auswertung
    Wird eine umfassende, übersichtliche Webstatistik angeboten?
  • Logfiles
    Werden die Logfiles zur Verfügung gestellt?
  • Infrastruktur
    Welche Programmiersprachen, Datenbanken und Dienste sind erlaubt respektive verfügbar? (PHP, Perl, ASP, Cold Fusion, SSI, SSL, MySQL etc.)
  • CGIs
    Können eigene Programme in Form von CGI-Skripts eingebunden werden? Welche Scripte dürfen allenfalls nicht auf dem Webserver eingesetzt werden?

Rechtliches

  • Einmalige Kosten
    Kosten der Einrichtungsgebühren.
  • Regelmässige Kosten
    Kosten der Monatsgebühren.
  • Zusatzkosten
    Eventuelle Kosten für zusätzliches Transfervolumen oder unbegrenzter Datentransfer. Welche Leistungen sind inbegriffen, ab welchem Punkt fallen zusätzliche Kosten an? Suchen Sie nach allfälligen versteckten Kosten im Angebot. Lesen Sie die AGB genau durch.
  • Leistungsumfang
    Sind der Leistungsumfang der Angebote, die AGB und die Preise vollständig und übersichtlich?
  • Ohne Kaution
    Akzeptieren Sie keine Kautionsforderungen.
  • Mindestlaufzeit / Kündigung
    Achten Sie auf die Mindestlaufzeit des Vertrages. Laufzeit nicht länger als 6 Monate. Kündigungsfristen nicht länger als 3 Monate. Wann besteht die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen? In welchen Fällen kann der Provider kündigen?
  • Schadensersatz
    Allfällige Schadensersatzansprüche müssen festgelegt sein. Keine Haftungsausschlüsse über höhere Gewalt hinaus (Kompensation bei Ausfallzeiten).
  • Grenzwerte
    Der Provider vereinbart einen Grenzwert, bei dessen Überschreitung der Kunde informiert wird (Datenvolumen, Zeit).

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um 100% zu steigern. Darüber hinaus beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen Interessen gehören Umweltschutz und Geopolitik.