Woher bekomme ich in­tere­ssante Texte für den eigenen News­letter?

mit Keine Kommentare

Online-Marketing-Beitrag: Newsletter-Texte

Es ist nicht leicht immer gute Bei­träge für den eigenen News­letter zu besorgen.
Wo und wie kann ich geeignete Texte finden?
Wer kann helfen?
Wo finde ich Ideen für aktuelle In­halte?
H i l f e ! ! !

Newsletter-Marketing Bildquelle von Gerd Altmann auf Pixabay

Tipps und Hinweise aus der Pra­xis

  • Gut vorbereitet sein, Ideen sammeln
    Halten Sie immer Stoff für ein bis zwei Newsletter im Voraus bereit. Notieren Sie jede Idee auf, die Sie in Ihrem News­letter verwenden können. Schreiben Sie alle Ideen auf, die im Moment noch nicht aktuell sind, es aber in einigen Monaten sein könnten.
  • Weblogs durchforsten
    Beim Lesen der verschiedenen Blogs einer bestimmten Branche stösst man immer wieder auf interessante Ideen­ansätze, die man weiterverfolgen kann. Dabei geht es nicht darum irgend­welche Artikel zu kopieren, sondern um Ideen zu sammeln!
  • Foren durchstöbern
    Beim Stöbern in Diskussionsforen sieht man auch sehr schnell, wo Anwender Probleme haben. Aufgrund dieser Pro­blem­stellungen lassen sich gute Text­beiträge aufbauen.
  • Brainstormportale nutzen
    Bei Brainstorm-Portalen findet man manche Ideen für eigene Beiträge oder man startet ein eigenes Projekt, um fremde Hilfe miteinzubeziehen.
  • Monitoring-Dienste verwenden
    Lassen Sie Monitoring-Dienste laufen die jeweils nach Ihren gewünschten Stichwörtern im Internet suchen. So er­fahren Sie recht schnell, wenn es Neues zum gewünschten Thema gibt. Über diese Themen können Sie anschliessend schreiben.
  • Kundenfeedback auswerten
    Im Gespräch mit Kunden und durch Auswertung von E-Mails stellt man immer wieder fest, wo Kunden Probleme und Fragen haben. So bieten sich Ansatz­punkte zu weiteren Lösungs­ansätzen.
  • Mitarbeiterfeedback
    Sammeln Sie konsequent alle interes­santen Geschichten, die Sie oder Ihre Mitarbeiter im Alltag erleben.
  • Partnerfirmen konsultieren
    Wenn mit Partnern zusammen gear­beitet wird, ergeben sich gelegent­lich Möglich­keiten, Texte des Partners über­neh­men und für eigene Bedürf­nisse anzupassen zu können. Wieder­verkäufer bekommen dazu oft interessan­tes Material von den Herstellern respektive General­vertretungen.
  • Websitestatistik auswerten
    Werten Sie die Website­statistik Ihres Internetauftritts aus. Praktisch alle Statistik­programme liefern die Schlüssel­wörter, mit denen Benutzer Ihre Website gefunden haben. Beson­ders häufig vor­kommende Schlüssel­wörter sind gute Ansätze für Text­beiträge.
  • Links
    Stellen Sie Webauftritte vor, die für Ihre Ziel­gruppe interessant sein könnten.
  • Bücher
    Empfehlen Sie Fachbücher, die Sie gele­sen haben. Notieren Sie sich, wie Sie vom Buch profitiert haben und für wen das Buch geeignet ist.
  • Freie Redakteure oder Content-Broker
    Suchen Sie freie Redakteure oder Con­tent-Broker mit Erfahrung aus Ihrer Branche. Arbeiten Sie mit virtuellen Assis­tenten zusammen.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.