Krypto­wäh­run­gen / Block­chain

mit Keine Kommentare

Vokabular der wichtigsten Be­griffe

Informationen gemäss Stand vom 9.4.2022

KryptowährungenQuelle: UXUIDesign auf Pixabay.com

A

Alt-Coins, steht für Alternative Coins, sind junge Wäh­run­gen, die kaum einer kennt und sich noch nicht län­ger­fristig be­währt haben. Hier gibt es sehr grosse Wert­schwan­kun­gen.

B

Bitcoin, Abkürzung BTC, ist die bekannteste aller Krypto­wäh­rungen. In der Zwi­schen­zeit gibt es über 10’000 ver­schie­dene Krypto­wäh­run­gen, die handel­bar sind.

Bitcoin Cash, Abkürzung BCH, ist eine Aufspaltung von Bitcoin.

Bitcoin Gold, Abbkürzung BCH, ist eine weiter Aufspaltung von Bitcoin.

Blockchain ist eine Finanz­trans­aktions­daten­bank. Blockchain bie­tet eine Übersicht mit Trans­ak­tio­nen, die jedermann ein­se­hen kann. Per Krypto­wäh­run­gen mit der Block­chain-Tech­nologie kön­nen Ver­mö­gens­werte online über­tragen werden, ohne dass eine Bank dazu benötigt wird. Weitere technische Details

C

Coinbase ist ein Marktplatz für Kryptowährungen.
Mehr zum Thema*

Coins (Münzen) sind dazu da, um zu Bezahlen und um Empfan­gen von Zahlungen als unab­hängige Krypto­wäh­rung.

Cold Wallet ist ein offline Porte­monnaie, eine Art Speicher­stick.

D

Daytrading steht für tägliches Kaufen und Verkaufen von Coins.

Decentralized Finance (dezentralisierte Finanzmärkte respektive DeFi) ist der Begriff für Finanz­dienst­leis­tun­gen, die über Block­chains, angeboten werden.

E

ETH ist die zweitbekannteste Krypto­währung.
Ethererum
  ist eine weitere Block­chain.

F

Fiat-Währung ist eine Währung ohne inneren Wert wie bei­spiels­weise der Euro.

H

Hard Fork ist eine grundlegende Änderung des Programmcodes einer Kryptowährung.

Hodl ist zu einem geflügelten Wort geworden, Krypto­wäh­run­gen nicht zu handeln, sondern auf län­gere Sicht zu hal­ten.

Hot Wallet ist ein online Porte­monnaie, ein Konto auf einer Krypto­handels­plattform.

I

ICO (Initial Coin Offering) nennt man die öffentliche Ausgabe einer neuen Kryptowährung.

K

Kryptografie ist ein Verfahren zur Verschlüsselung von Daten.

Kryptowährungen ermöglichen den digitalen Zah­lungs­ver­kehr oh­ne den Einsatz von Banken und Noten­banken und exis­tie­ren nicht in physi­scher Form.

L

Lending ist die Verleihung einer Kryptowährung.

Ledger ist ein Speicherstick für Kryptowährungen.

Longterm Trading bedeutet, dass sie beispielsweise ei­ne Wäh­rung zu einem Euro kaufen und warten, bis der Kurs drei Euro Wert ist, und dann ver­kau­fen.

M

Mining ist ein mathematisches Verfahren, um Coins für Wäh­run­gen wie Bitcoin zu gene­rie­ren. Allerdings werden dafür hohe Rechen­leis­tun­gen be­nö­tigt, was parallel da­zu hohe Stromkosten bedeutet.

N

Node ist ein Teilnehmer am Netz­werk einer bestimmten Kryptowährung.

P

Pi ist eine neue Währung, die im Aufbau ist. Per App kann man sich zurzeit kostenlos Coins sichern.

Private Key ist ein geheimer Schlüssel und wird zum Ver­sen­den von Coins benötigt.

Public Key ist ein öffentlicher Schlüssel, ähnlich einer Konto­nummer.

S

Seedphrase dient der Sicherheit. Nur mit einer Seed­phrase kön­nen die Anleger auf ihr im Wallet ge­sicher­tes Kryp­to-Ver­mö­gen zu­greifen. Dabei handelt es sich um eine zufällige Folge von 12 oder 24 Wörtern. Erst mit diesen Wör­tern wird der Zugriff auf ein Wallet möglich.

Soft Fork ist ein system­ver­bessern­des Update der bestehenden Blockchain respektive des Software-Proto­kolls.

Spread ist die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs.

Stable-Coins sind die stabilen, bewährten Währungen, die fast jeder kennt und regelmässig ge­han­delt werden.

Staking ist das Halten einer be­stimm­ten Menge einer Krypto­wäh­rungen im Blockchain-Protokoll. Für diese Beteiligung erhalten die Besitzer der Kryptowährung ei­ne Prämie.

T

Token ist ein digitaler Ver­mö­gens­wert.

Trading ist der Kauf- und Ver­kauf der Währungen.

W

Wallet, ist ein digitales Porte­mon­naie.

Vorteile und Nachteile von Bitcoin

Vorteile

Sicherheit
Manipulationen und Fälschungen sind nahezu aus­ge­schlossen

Unabhängigkeit von Banken und stattlichen Orga­nisa­tio­nen

Anonym, im Gegensatz zu Ein­zahlungen via Bank oder Kreditkartenorganisationen.
Wenn Sie sich die Blockchain betrachten, sehen Sie dort keinen einzigen Namen und auch keine anderen persön­lichen Informationen. Das Netzwerk ist jedoch nicht voll­ständig anonym. Eine Bitcoin-Empfangs­ad­res­se ist Ihrem persönlichen Bankkonto sehr ähnlich.

Unabhängig von Finanz­markt­krisen

Kann von jedem Rechner mit In­ternetanschluss ver­wendet werden

Kann nicht einfach von Behörden konfisziert werden

Nicht anfällig für Inflation

Nachteile

Eignet sich nicht für Zahlungen des täglichen Bedarfs

Jede Transaktion braucht sehr viel Strom

Langsam

Kompliziert für die Allgemeinheit

Kein Support
Niemand kann helfen, wenn ein Wallet verloren geht oder wenn diese Person stirbt und niemand davon weiss.

Kann sehr gut von Kriminellen für Erpressungen miss­braucht wer­den.

Die Zahlungen sind irreversibel
Das heisst, wenn die Zahlungen einmal getätigt wurden, kann sie nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Walser arbeitet seit 1995 mit dem In­ter­net. Er ist Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting- und Online-Tools-Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing-Manager. Er half frü­her als Agenturleiter Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site heraus­zu­holen. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert. Spezielle Interessen: Umweltschutz und Geopolitik.