Pro und Contra von HTML-E-Mails

mit Keine Kommentare

Online-Marketing-Beitrag

Es gibt zwei Formate, um E-Mails zu versenden: Auf der einen Seite als reinen Text im sog. ASCII-Format. Und auf der anderen Seite im HTML-Format. HTML-E-Mails sind technisch wie die meisten Internetseiten aufgebaut.

E-Mail Bildquelle von Gerd Altmann auf Pixabay

  • Im HTML-Format können Sie Texte formatieren, Farben verwenden
    HTML-E-Mails können verschiedene Schriftgrössen, Schriftfarben, Schriftarten, Bilder und Tabellen enthalten.
  • Darstellung kann variieren
    Die HTML-E-Mails sehen beim Empfänger oftmals nicht so aus, wie es sich der Verfasser vorgestellt hat. Gege­ben­en­falls muss der Empfänger den Text zwischen den HTML-Codeblöcken rausfischen oder die E-Mail ist über­haupt unlesbar. Kommen zu den farbig formatierten Texten noch Bilder hinzu, so ist das Endergebnis beim Leser in den vielen Fällen un­brauch­bar. Oft verlaufen beim Leser die Zeilen unter den Bildern hinweg, sodass er die Texte gar nicht mehr lesen kann.
  • Alles unter Kontrolle
    In HTML-E-Mails ist oftmals ein ganz kleines, nur 1×1 Pixel grosses Kontroll-Bild zu finden. Sobald Sie so eine E-Mail öffnen, erhält der Server des Senders eine Anfrage und der Versender weiss Bescheid, ob und wann Sie die E-Mail geöffnet haben.
  • HTML braucht Platz und Zeit
    Die HTML-Befehle vergrössern E-Mails. Das belastet insgesamt die Bandbreite und deshalb brauchen HTML-E-Mails etwas mehr Ressourcen.
  • Sicherheits-Lücken
    E-Mails im ASCII-Format können keine ausführbaren Programme enthalten. Wenn Sie hingegen HTML-E-Mails empfangen und vollständig anzeigen lassen, erhöhen Sie unnötig das Risiko von Attacken aller Art auf Ihr System.
  • Neuzeit
    HTML-E-Mails haben einige Nachteile. Als grosser Vorteil darf verbucht werden, dass gut gestaltete HTML-E-Mails nun mal viel leckerer aussehen. Bei der Präsenta­tion von Produkten mit Bildern natürlich ein grosser und entscheidender Vorteil.
  • Zum Schluss
    Vielleicht liegt das Optimum wieder mal in der goldenen Mitte: normale E-Mails im nur Text-Modus senden / News­letter und Angebote mit Text und Bildern im HTML-Modus anbieten.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.

Letzte Einträge von