Das Inter­net und der Einfluss auf unsere Ge­sell­schaft

mit Keine Kommentare

Philosophische und praktische Gedanken

Informationen gemäss Stand vom 9.9.2021

Ich sitze, angezogen mit einem Hoody und einer Packung Pizza im dunklen Zimmer vor dem Com­pu­ter. Rund um mich sta­peln sich leere Pizzakartone und Bierflaschen. Die Luft ist ge­schwän­gert von Zigaret­ten­rauch und es mieft in der Dun­kel­­kam­mer.

Doch nun genug der Klischees!

Internet

Bildquelle von Gerd Altmann auf Pixabay

Inhaltsverzeichnis: Das Internet

Wichtige Stichworte

Das Internet hat der Menschheit nicht nur Vorteile, sondern auch viele Nachteile gebracht. Jeder möge selbst ur­tei­len, was posi­tiv, was negativ ist.

  • RFID-Chips
  • Schwarmdummheit
  • Spam
  • Smartphones (als Wanzen)
  • Social Media
  • Totale Abhängigkeit
  • Trolle
  • Überwachung der Bürger
  • Videos, Streaming
  • Viren, Trojaner, Malware
  • Wikis
  • Zensur
  • 5G

Ohne Internet geht heute nichts mehr. Das Web gibt uns neue Mög­lich­keiten, die teil­weise kosten­frei sind. Viele Be­quem­­lich­kei­ten stehen uns zur Ver­fü­gung. Doch wir bezahlen mit unseren wert­vollen Daten. Je länger werden wir trans­pa­ren­ter. Schon heute wis­sen die grossen Internet­kon­zerne mehr über uns als wir selbst. Leider haben zu diesen Daten unter anderem die Geheim­dienste, korrupte Be­hör­den und kriminelle Orga­nisa­tionen Zugang. Das die an uns ge­rich­te­te Wer­bung dabei immer punktgenauer wird, hat uns nicht zu stören. Wenn schon Werbung, dann wirklich pas­sen­de Ange­bote. Aber ver­sucht nicht, die Kon­su­menten zu manipulieren, indem die Da­ten für andere Zwecke ver­wendet werden.

Meine persönliche To-Don’t – Liste

Wieso sind so viele Menschen nicht erfolgreich? Antwort: Weil sie keinen Fokus haben. Sie lassen sich viel zu oft von den wichtigen Tätigkeiten ablenken. Einige dieser Ablenkungen lassen sich kaum vermeiden. Es gibt jedoch viele, die sie sich selbst aufbürden, die nur ihre Zeit und Lebenskraft kosten:

  • Multitasking
    Alles zur selben Zeit, aber doch nicht richtig.
    Abends auch noch Fernseher, Laptop und Smartphone be­die­nen.
  • Den ganzen Tag das E-Mail-Programm offen haben
    und bei jedem Signal nach­sehen, ob es etwas zu tun gibt.
  • Digital Detox – Den ganzen Tag Social Media überprüfen
    Gerade bei Insta­gram und YouTube verbraten die Men­schen sehr viel Zeit. Fotos ansehen, Film­chen kon­su­mie­ren und zum Schluss jeweils einen sinn­freien Kom­mentar in Form eines Emojis ein­tip­pen. Schauen Sie einmal bei Promis, was passiert, wenn diese ein belang­loses Bildchen ver­öffent­lichen: teil­weise Tausende Kom­men­tare zu einem The­ma, welches Keines ist.
  • WhatsApp und andere Mes­sen­ger
    Bei jedem Pieps mit Kollegen einen Chat führen.
  • Prokrastinieren
    Das ewige Aufschieben und keine Prioritäten setzen!
  • Trollen
    Ein Troll ist dämonisches We­sen, welches in den aso­zialen Medien beleidigt und Hass schürt. Wie bemit­lei­dens­wert solche Menschen nisten.

„Stellen Sie sich vor, wie Sie Ihre Effek­tivität steigern, wenn Sie diese Zeit­diebe ver­meiden oder zu­nächst ein­schrän­ken. Fokussieren Sie sich!“

Zitate

„Das Internet ist wie eine Welle: Entweder man lernt, auf ihr zu schwimmen, oder man geht unter.“
Bill Gates

„Das Internet spaltet die Men­schen in User und Loser.“
Birgit Breuel

„Nichts verbindet so unver­bind­lich wie das Internet.“
Klaus Klages

„Digitale Diktatur bedeutet, die Gesell­schaft als Maschine zu betrachten, in der jedem mensch­lichen Teilchen ständig über­prüfte Grenzen gesetzt werden, ein Maschinen­korsett digitaler Hörig­­keit.“
Sascha Lobo

Die asozialen Me­dien

Im Jahr 2006 bezeichnete Jean-Remy von Matt Weblogs als Klo­wände des Internets. Die Re­ak­tionen in der Blo­go­spähre waren heftig. Doch von Matt hatte nicht Unrecht. Ich denke, dieses Zitat stimmt heute nicht mehr. Viele Blogs haben sich profes­sionalisiert und Millionen von Weblogs sind verschwun­den, die von Ihren Gründern nur we­ni­ge Wochen gepflegt wurden.

„Die heutigen Klowände des Inter­nets sind in verstärktem Mas­se die asozialen Medien.“

In letzter Zeit zeigt sich eine grosse Social-Media-Intoleranz. Die asozialen Medien verwan­deln das Internet schon seit längerem in ein Hassweb. Bildungsferne Schichten schrei(b)en ihren Hass in Face­book und Co. Zudem orga­ni­siert sich der Mob über Social Media und Messenger für Demonstrationen und Tumulte wie beispielsweise gegen den Bundestag in Berlin und das Ca­pi­tol in Washington.

Twitter und Co. haben je länger das Problem, den Müll, die Fake­news und die vielen Ver­schwö­rungs­theorien von ihren Platt­for­men zu sperren. Den wo sollen sie Zensur anwen­den und wo nicht?

Die Prognose: Das Leben von Morgen

Am 14. Dezember 2017 wurde die Netz­neutra­lität durch die Trump-Admini­stra­tion aufge­geben. Damit werden die Daten via Internet schneller über­tragen, wer mehr dafür zahlt. Wer nicht zahlen kann oder will, der kann froh sein, wenn seine Daten noch ankommen. Damit lassen sich alle unge­liebten Platt­for­men und Teil­neh­mer einfach aus­bremsen. Ein schö­ner Be­weis, wie die Behörden die Wünsche der Bevöl­kerung igno­rieren, sondern lieber jene der grossen Konzerne erfül­len. Das nennt sich dann Pluto­kra­tie.

Über (teils) kostenfreie Dienste wie Facebook, Linkedin und viele andere werden die Daten über uns Menschen ge­sammelt. Dienste wie Siri und Alexa tragen ihren Beitrag mit Audio­dateien bei. Schliess­lich werden diese In­for­ma­­tio­nen zusammen­ge­führt. Fazit: Wir Menschen werden komplett durch­schaubar und leicht manipu­lierbar, unsere Ge­heim­nisse liegen blank:

  • Bewegungsmuster
  • Finanzielle Situation
  • Interessen
  • Laster
  • Krankheiten
  • Kontaktlisten
  • Etc.

Diese äusserst wertvollen Daten können

  • gehackt und von Cyber­krimi­nellen gegen uns verwendet werden.
  • verkauft werden.
  • in Social Media in Form von Mobbing gegen uns einge­setzt werden.
  • von staatlicher Seite gegen uns verwendet werden.

Kriminelle Machenschaften, Ver­urtei­lungen und Mobbing wer­den zu einem noch erns­terem Problem führen. Prak­tisch jeder wird früher oder später Opfer davon werden.

Damit nicht über gefälschte Da­ten auf Accounts zuge­griffen werden kann, werden bio­met­rische Daten abgefragt. Damit soll kein Miss­brauch mehr mög­lich sein. Spätestens zu diesem Zeit­punkt wird jeder Be­nutzer 100%ig iden­tifi­zierbar sein.

Banken, Versicherungen und Be­hörden werden nur noch über diese biome­trischen Daten er­reichbar sein. Wer sich dem ent­zie­hen will, der kann in unserer Gesell­schaft nicht exis­tieren.

Das Bargeld wird abgeschafft und durch eine Kryptowährung (oder was Ähnliches) ersetzt. Jede unserer Zahlungen wird erfasst, von der Geburt bis zum Tode. Jede intelligen­tere Person wird sich so gut überlegen, welche Anschaf­fungen und Dienst­leistungen er konsu­mie­ren wird. Die Behörden können uns auf einfache Art beispiels­weise Flug­reisen sperren. Die künst­liche Intel­ligenz wird uns helfen und unter­stützen (sprich überwachen). Verdäch­tigtes Ver­halten wird so­fort gemeldet.

Man wird uns suggerieren, dass nur Kriminelle mit Bargeld ope­rieren, um dunkle Machen­schaften zu kaschieren. Anonymität wird es keine mehr geben. Man wird uns vor­schwär­men, wie toll es doch ist, kein Porte­monnaie mehr rumtragen zu müssen und irgend­­welche Münzen für einen Auto­maten zu be­nötigen.

  • Zeitachse der Entwicklungen im Internet bis 2012
    evolutionoftheweb.com
  • Die Internetgesundheit
    Status­bericht zur Internet­gesundheit.
    internethealthreport.org/de/
  • Internetfakten
    Hier erhalten Sie Fakten zur Geschichte, Nutzung und Zu­kunft des Internets. Über­sicht­lich, auf den Punkt gebracht und mit weiter­führenden Links untermauert.
    internet-fakten.de
  • 8-Tage-Detox
    In nur einer halben Stunde oder weniger pro Tag sind Sie bestens gerüstet für ein ge­sünderes und selbst­be­stimm­teres digitales Selbst. Worauf warten Sie noch?
    datadetox.myshadow.org/de/home
  • Wie ist meine IP-Adresse?
    Hier können Sie nicht nur Ihre aktuelle IP-Adresse anzeigen lassen. Sie erhalten alle wich­tigen Informationen und Tests zum aktuellen Internet­zu­gang. Über die Themen IT-Sicherheit, TCP/IP Grund­la­gen und anonymes Surfen gibt es Hinter­grund­infos, ak­tuelle Tipps und Links.
    meineipadresse.de

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.