Home / Informatik + Internet / Erfahren Sie, wie Sie sich im Web weiterbilden können und aktuell bleiben

Erfahren Sie, wie Sie sich im Web weiterbilden können und aktuell bleiben

mit Keine Kommentare

Internetmarketing: Ausbildung und Recherche

Kein Medium verändert sich schneller als das World Wide Web. Wer heute beruflich vorankommen will, braucht nicht nur eine gute Ausbildung, sondern eine konstante Weiterbildung. Doch wie bleiben Sie im Web am besten informiert?

Informationen gemäss Stand vom 11.9.2023

Lernen mit Online-Kursen

Lieber Leser, Sie erfahren es natürlich in diesem Beitrag. Aber Sie erhalten zusätzlich einen Bonus: Müssen Sie für eigene Inhalte recherchieren? Ja? Lernen Sie in diesem Beitrag wichtige Quellen für Ihre Recherchen kennen.

Inhaltsverzeichnis: Weiterbildung im Internet

Weiterbildung

Gezielte Weiterbildung im Web / E-Learning


Kundennutzen NewsAbo

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit E-Books rund um die Website!


  • Sehen und hören
    Es gibt kaum ein Problem, zu welchem es bei YouTube nicht ein passendes Video gibt. Zwei bis drei Stichworte in den Suchschlitz eingeben und schon bekommen Sie eine Vielzahl an Lernfilmen.
  • Vorträge
    Hochwertige Vorträge finden Sie auf TED. TED ist englischsprachig, wird jedoch mit anderssprachigen Untertiteln versehen. Falls Englisch nicht Ihr Ding ist, überprüfen Sie, ob der Vortrag bereits auf Deutsch erhältlich ist.
  • Anleitungen lesen
    Eine weitere Möglichkeit Lernmaterial zu finden, ist die Eingabe eines Stichwortes bei den Suchmaschinen sowie das Wort Anleitung. Beispiel: Online-Marketing Anleitung
  • Audios herunterladen
    Audios haben den Vorteil, dass Sie sie zu Randzeiten hören können. Wer mit dem Auto, Zug oder beim Joggen unterwegs ist, kann sich mit seinem Smartphone die Lektionen anhören. Hier suchen Sie im Web am besten mit dem Stichwort Podcast.
  • Online-Kurse absolvieren
    Multimediale Kurse sind für viele Menschen das ideale Medium, um zu lernen.
  • Webinare besuchen
    Webinare sind Online-Seminare. Ohne Reisezeit und Reisespesen können Sie von Zuhause aus einen Kurs besuchen. Praktischerweise gibt es tausende Seminare, kostenpflichtige und kostenlose Kurse.
  • Wikis konsultieren
    Wikis sind eine weitere nützliche Möglichkeit Wissen abzusaugen. Wikipedia muss ich bei diesem Begriff kaum erwähnen. Es gibt jedoch viele andere Wikis, die sehr spezifisch Informationen zu einem Thema bereithalten. Beispiel: Das CSS-Wiki
  • Diskussionsforen
    In Diskussionsforen finden Sie immer mal wieder spannende Diskussionen und Erklärungen zu spezifischen Fragen. Ein Beispiel: Forum zu den Themenbereichen XHTML, CSS, JavaScript, PHP, MySQL, Modrewrite und Suchmaschinenoptimierung.
  • E-Books
    Gerade E-Books helfen, ein sehr enges Thema zu behandeln. Viele Themen sind oft so klein, dass es sich nicht lohnen würde, Bücher auf Papier zu drucken. E-Books können Sie mit der Kindle-Software auch auf Ihrem Smartphone lesen. Kommt noch dazu, dass Fachliteratur in der digitalen Form noch etwas preisgünstiger ist.
    Auf slideshare.net finden Sie Dokumente zu praktisch jedem Thema. Dies können Sie sogar in die eigene Website einbinden.

“Gibt es jemand, der so weise ist, dass er aus den Erfahrungen anderer lernt?”
Voltaire

Weitere Möglichkeiten, um à Jour zu bleiben

  • Newsletter abonnieren
    Am besten legen Sie sich eine eigene E-Mail-Adresse für Newsletter an. Diese können Sie abrufen, wenn Sie gerade Zeit haben, etwa kurz vor Feierabend.
    Mit abonnierten Newslettern von den Meinungsführern bleiben Sie einwandfrei am Draht der Zeit.
  • RSS-Feeds abonnieren
    Wer es mit dem Lesen von Newslettern nicht so hat, der kann die entsprechenden Informationen per RSS-Feed abrufen.
  • Social Media verfolgen
    Ähnlich wie der RSS-Feed können Sie per Social Media, zum Beispiel mit Twitter, die Informationen wichtiger Personen innerhalb der eigenen Branche verfolgen.
  • Blogs lesen
    Ein Grossteil der Kurznachrichten via Newsletter, RSS-Feed und Twitter verweist auf Blogs. Denn zu welchen Themen gibts keine Vielzahl an interessanten Weblogs?
  • Offline
    Zum Thema Internet und Online-Marketing gibt es viele Bücher sowie Fachzeitschriften. Besuchen Sie doch einmal einen grösseren Kiosk oder eine grosse Buchhandlung.

Weitere Lern-Tipps

  • Prokrastination
    Zum Schluss und hier hapert es bei vielen Personen, muss man das Gelernte umsetzen. Am besten sofort. Vermeiden Sie das Phänomen Prokrastination.
  • Datenbank erstellen
    Oft finden Sie im Web nützliche Möglichkeiten, die Sie in der Zukunft wahrscheinlich benötigen werden. Diese können Sie zum Beispiel mit einem Lesezeichen versehen oder Sie tragen sie in eine Datenbank ein. Egal, welches System Sie sich zimmern, wichtig ist es, diese nützlichen Informationen schnell wiederzufinden.

„Bedenken Sie: Man muss nicht nur wissen, sondern das Wissen umsetzen!“

PS

„Systeme und Software sind nur so mächtig wie der Nutzer, der es bedient.“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um 100% zu steigern. Darüber hinaus beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen Interessen gehören Umweltschutz und Geopolitik.