Home / Webdesign + Webpflege / Onepager: Fluch oder Segen?

Onepager: Fluch oder Segen?

mit Keine Kommentare

Mittlerweile hört man immer öfter von sogenannten Onpagern und dass diese gerade bei Unternehmen immer interessanter werden. Warum ist das eigentlich so und was ist ein Onepager?

Der Onepager

Inhaltsverzeichnis: Der Onepager


Kundennutzen Insider-Abo und Bibliothek

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Insider-Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte leistungsfähige und zeitsparende Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit 28 E-Books rund um das Thema Ihres Internetauftritts!


Ein Onepager (auch Onepage-Website genannt) ist eine Website, die aus nur einer Webseite besteht. Auf dieser Seite werden alle Inhalte kompakt und übersichtlich dargestellt, ohne dass der Nutzer zwischen verschiedenen Seiten navigieren muss. Onepager sind oft sehr minimalistisch gestaltet und können sich auf ein bestimmtes Thema, Produkt oder eine Dienstleistung konzentrieren. Da Onepager eine schnelle und einfache Möglichkeit bieten, Informationen zu präsentieren, werden sie oft für Landingpages, Produktvorstellungen oder als Ergänzung zu einer größeren Website genutzt.

Somit ist es offensichtlich, dass ein Onepager besonders gut für den Verkauf von Dienstleistungen oder Produkten geeignet ist. Denn so können Güter besonders in Szene gesetzt werden. Jedoch kommen Onepager auch schnell an Ihre Grenzen. Im Folgenden sind ein paar Pro und Contras von Onepager gelistet.

Ein Vorteil von Onepage-Websites ist die einfache Navigation. Da alle Inhalte auf einer Seite dargestellt werden, müssen die Nutzer nicht zwischen verschiedenen Seiten hin- und herwechseln, um die Informationen zu finden, die sie benötigen. Dies erleichtert die Navigation und sorgt für eine bessere Nutzererfahrung.

Ein weiterer Vorteil von Onepage-Websites ist der Fokus auf das Wesentliche. Onepager sind oft minimalistisch gestaltet und konzentrieren sich auf das zentrale Angebot oder eine besondere Dienstleistung. Dadurch wird der Leser auf das Wesentliche gelenkt und kann sich schnell einen Überblick verschaffen.


Das All-IN-ONE-TOOL


Onepage-Websites haben jedoch auch einige Nachteile. Ein Nachteil ist, dass sie oft weniger Platz für Inhalte bieten als mehrseitige Websites. Dies kann die Möglichkeit einschränken, detaillierte Informationen zu präsentieren. Es kann auch schwieriger sein, eine klare Hierarchie oder Navigation auf einer Onepage-Website zu erstellen, was es schwieriger macht, bestimmte Informationen schnell zu finden.

Wenn Sie planen, ein größeres Projekt umzusetzen, wie ein Immobilienportal oder eine große Verkaufsplattform, empfiehlt es sich immer die Meinung von einem Profi zu holen.

Ein weiterer Nachteil von Onepage-Websites ist, dass sie schwieriger zu optimieren sind als mehrseitige Websites. Da alle Inhalte auf einer Seite dargestellt werden müssen, kann es schwieriger sein, bestimmte Keywords zu verwenden und die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern.

Insgesamt bieten Onepage-Websites eine einfache und intuitive Möglichkeit, Informationen zu präsentieren. Sie sind ideal für Landingpages, Produktvorstellungen oder als Ergänzung zu einer größeren Website. Allerdings müssen auch die Nachteile berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass die Website die Bedürfnisse der Nutzer erfüllt.

Wie hoch sind die Kosten und was muss ich beachten?

Wenn man einen Onepager erstellen lassen möchte, spielen die Kosten natürlich eine wichtige Rolle. Dabei ist zu beachten, dass die Kosten für einen Onepager stark variieren können und von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Wie den Umfang des Designs und der Funktionalitäten.

Wenn Sie einen Onepager selbst erstellen möchten, gibt es einige Website-Baukästen, die Ihnen bei der Erstellung einer einfachen Onepage-Website helfen können. Diese Baukästen können jedoch in Bezug auf Designoptionen, Funktionen und Flexibilität eingeschränkt sein und sind in den meisten Fällen mit monatlichen Gebühren verbunden.

Wenn Sie einen professionellen Webdesigner beauftragen möchten, um eine benutzerdefinierte Onepage-Website zu erstellen, können die Kosten je nach Umfang und Komplexität der Arbeit sehr unterschiedlich sein. Der Preis für einen einfachen Onepager kann zwischen 500 und 1’500 EUR liegen, während eine komplexere Onepage-Website schnell 2’000 EUR oder mehr kosten kann.

“Es ist wichtig zu beachten, dass die Kosten für die Erstellung einer Onepage-Website nicht die laufenden Kosten für Hosting, Domainnamen, Aktualisierungen und Wartung beinhalten. Diese Kosten können je nach Hosting-Service und Größe der Website variieren.”

Es ist ratsam, sich von mehreren Webdesignern Angebote einzuholen, um die Preise zu vergleichen und sicherzustellen, dass die Kosten für die Erstellung einer Onepage-Website im Rahmen Ihres Budgets liegen. Jedoch sollte das Budget nicht der einzige Entscheidungsgrund sein. Denn Sie dürfen nicht vergessen, dass Ihre neue Website Ihr Unternehmen repräsentiert und somit das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen muss.

Wann lohnt sich ein Onepager?

Ein Onepager kann sich zum Beispiel bei einem kleinen Start-up-Unternehmen lohnen, das gerade erst beginnt und eine kostengünstige und effektive Möglichkeit benötigt, um online präsent zu sein. Eine Onepage-Website kann in diesem Fall eine gute Wahl sein, da sie schnell und einfach erstellt werden kann, ohne dass hohe Kosten für Design und Entwicklung anfallen.

Eine weitere Zielgruppe für eine Onepage-Website kann auch ein Freelancer oder eine Einzelperson sein, die ihre Dienstleistungen online anbietet, wie ein Fotograf, ein Designer oder ein Coach. Eine Onepage-Website kann hier eine einfache Möglichkeit sein, um eine Portfolio-Präsentation oder eine Liste der Dienstleistungen zu präsentieren, die der Freelancer anbietet.

Insgesamt kann ein Onepager für jede Art von Unternehmen oder Einzelperson geeignet sein, die eine schnelle und effektive Möglichkeit benötigt, um online präsent zu sein. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine Onepage-Website möglicherweise nicht für Unternehmen geeignet ist, die eine umfangreiche Produktpalette oder viele Informationen bereitstellen müssen, da sie möglicherweise nicht genügend Platz für alle Inhalte bietet.

Deshalb ist ein responsives Webdesign bei Onepager notwendig!

Ein responsives Webdesign ist bei einer Onepage-Website besonders wichtig, da sie nur aus einer Seite besteht und auf verschiedenen Bildschirmgrößen und Geräten gut laufen muss. Ein Onepager mit responsivem Design passt sich automatisch der Größe des Bildschirms an und sorgt so dafür, dass alle Inhalte lesbar und leicht zugänglich sind.

Ein responsives Design bei einer Onepage-Website sorgt dafür, dass die Navigation und das Layout auf verschiedenen Geräten optimiert sind. Zum Beispiel kann die Navigation bei einer Desktop-Version der Website horizontal angezeigt werden, während sie auf einem mobilen Gerät in einer vertikalen Menüliste angezeigt wird. Auch die Schriftgröße und die Platzierung von Bildern und Grafiken sollten auf verschiedenen Geräten angepasst werden, um eine optimale Darstellung zu gewährleisten.

Ein weiterer Vorteil eines responsiven Layouts bei einer Onepage-Website ist, dass es die Benutzerfreundlichkeit erhöht. Eine responsive Onepage-Website sorgt dafür, dass die Nutzer auf allen Geräten ein angenehmes Surferlebnis haben und sich nicht mit umständlicher Navigation oder zu kleinen Schriften herumschlagen müssen.

Das Problem bei SEO Optimierung von Onepager-Websites

Onepager-Websites können aufgrund ihrer begrenzten Größe und des Fehlens zusätzlicher Seiten eine Herausforderung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) darstellen. Es gibt jedoch einige Tipps, die helfen können, um sicherzustellen, dass Ihre Onepage-Website von Suchmaschinen gefunden und gut in den Suchergebnissen platziert wird.

Somit ist die Keyword-Recherche ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Ihre Onepage-Website relevanten Traffic von Suchmaschinen erhält. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Website die relevanten Keywords enthält, die Ihre Zielgruppe verwendet, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu finden. Um dies zu erreichen, können Sie Keyword-Tools wie den Google Keyword Planner verwenden, um die am meisten gesuchten Keywords in Ihrer Branche zu finden.

SE Cockpit Keywordrecherche

Es ist auch wichtig, Ihre Onepage-Website mit relevanten und qualitativ hochwertigen Inhalten zu füllen, um Suchmaschinen zu zeigen, dass Ihre Website relevant und nützlich für die Zielgruppe ist. Eine echte Möglichkeit, dies zu tun, ist durch die Erstellung von ansprechenden und informativen Texten, Bildern und Videos.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Optimierung der Meta-Tags und Titel-Tags. Dies ist wichtig, da diese Tags Suchmaschinen anzeigen, worum es auf Ihrer Website geht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta- und Title-Tags relevante Keywords und eine ansprechende Beschreibung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen enthalten.

Achten Sie auch auf das Thema der internen Verlinkung Ihrer Onepage-Website. Eine gut gestaltete interne Verlinkungsstruktur kann Suchmaschinen dabei helfen, die Seiten Ihrer Website zu erkennen und die Bedeutung der verschiedenen Seiten Ihrer Website zu verstehen.

Zusammenfassend ist es wichtig, dass Ihre Onepage-Website relevante Keywords und qualitativ hochwertige Inhalte enthält, um von Suchmaschinen gefunden und gut in den Suchergebnissen platziert zu werden. Eine kluge Nutzung von Meta- und Titel-Tags sowie eine gut gestaltete interne Verlinkungsstruktur können ebenfalls dazu beitragen, dass Ihre Onepage-Website von Suchmaschinen besser erkannt wird.

Autor: Maximilian Wolf