Das praxisnahe Schweizer Online-Marketing Magazin
Im Ratgeber-Magazin erfahren Leser praxisnahe Tipps zu Online-Marketing, Webdesign, Website-Optimierung und Online-Tools!
Über 2'000 Links für Webmaster und Websiteverantwortliche. RSS   Facebook   Twitter


Gratis NewsAboTipps per News­abo. Als Danke­schön erhalten Sie die PDF-Reporte „Alles was Sie über die Verlin­kung wissen müssen“ und „Wie Sie mit meiner Hilfe Online-Tools finden, mit denen Ihre Web­site effektiver wird“ gratis!

„Wie Sie als Marketer aus Fachartikeln das absolute Maxi­mum herauskitzeln, selbst wenn Sie Voodoo nicht beherrschen“

„Content-Marketing Beitrag: Vermarktung“

Informationen gemäss Stand vom 12.10.2020

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie Beiträge erstellen, die von den Lesern gelesen werden, weil sie im weltweiten Web tatsächlich gefunden werden. Die Vermarktung beginnt bereits bei der Idee zum Artikel!

Fachartikel vermarkten
Quelle: DarkWorkX auf Pixabay

„Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.“
Laotse


„Inhaltsverzeichnis: Content-Marketing Vermarktung“

ANZEIGE
Newsletter 14 Tage gratis

nach oben

In diesem Artikel wollen wir nicht darüber reden, wie ein Fachartikel inhaltlich aufgebaut werden soll. Zu diesem Thema gibt es hier einen Beitrag. Nein, jetzt interessiert uns das Marketing. Denn wir wollen ja, dass der Beitrag Wirkung zeigt, ein gewaltiges Momentum erzeugt.
(und ja; Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr. ☺)

Das Maximum aus einem Fachbeitrag herausholen, das können jetzt auch Sie, liebe Leser! Betreiben Sie aktives Content-Marketing!

Fachartikel zu veröffentlichen ist im Web ein probates Mittel,
➤ um sich als Experte zu positionieren,
➤ Links auf den eigenen Webauftritt zu bekommen und
➤ das Google-Ranking zu stärken.

So gibt es Möglichkeiten wie beispielsweise:

Soeben hat man einen Fachbeitrag veröffentlicht und stellt ihn auf einer Website online. Damit hat sich die Sache meistens erledigt.

nach oben

„Jetzt wollen wir diese Sache wesentlich professioneller anpacken!“

Welche Schritte müssen beim Erstellen eines neuen Beitrages eingehalten werden?
Wenn wir schon Stunden in einen neuen Fachartikel investieren, so muss er wirklich gut sein und er soll gelesen werden. Punkt!

„Der Inhalt des Fachbeitrags muss sehr gut sein, wenn möglich exzellent. Begnügen Sie sich als Autor nicht mit ein wenig Couchwissen. Darüber sind wir uns sicher einig.“

Damit wir keinen Schritt vergessen, soll uns folgende Hinweise und Checkliste helfen, wenn wir einen Fachartikel aufbauen, um ihn im Internet zu veröffentlichen. Wenn wir einen Gastbeitrag schreiben, so können wir nicht alle Schritte durchführen, da wir vom Gastgeber abhängig sind. Aber wer weiss, vielleicht versteht dieser mehr über Suchmaschinenoptimierung als wir selbst. ;-)
Also, holen Sie sich ein Kaffee oder besser, ein Energiedrink, es geht los!

nach oben

„Tipps, VOR dem Erstellen eines Beitrags“

nach oben

„Gute Ratschläge BEIM Erstellen eines Beitrags“

„Verwenden Sie einen Titel mit etwas Pep, etwas bedeutungsschwanger, Sie wissen schon...“

„Hallo, die Schreibmaschinenära ist längst vorbei! Unterstreichen ist im Web Links vorbehalten.“

nach oben

„NACH dem Vollenden eines Beitrages“

nach oben

„Zum Schluss erfolgt die Vermarktung des Beitrags“

Falls Sie dachten, nun, wir haben es geschafft: Nein! Vor der Geometrie des Erfolgs steht der Fleiss. Und wenn die Arbeit so beliebt ist wie ein Fusspilz, es gibt noch mehr zu tun. (Vielleicht sollten Sie sich jetzt Gedanken über einen virtuellen Assistenten machen, doch das ist ein anderes Thema)

Ob der Beitrag gelesen wird oder nicht, wir überlassen nichts dem Zufall. Bei einem Gastbeitrag wird der Gastgeber etwas unternehmen, wir wollen ihn auf alle Fälle unterstützen, und ihm einige Backlinks besorgen. U.A. stehen uns folgende Vermarktungsmassnahmen zur Verfügung:

Anatomie erfolgreicher Blog-Artikel
Infografik: Semrush

nach oben

„P.S.“

„Vergessen Sie Voodoo!
Ich denke, Sie haben viele heisse Tipps erhalten und lassen sich motivieren, noch mehr aus Ihren Beiträgen herauszuholen. Diese Webseite als eine reine Checkliste wird Ihnen dabei helfen. Schreiben Sie eher weniger Artikel, dafür um so bessere und vermarkten Sie diese wie hier angegeben. Packen Sie es jetzt an und auf Wiederlesen!“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

AutorWalter B. Walser ist Online-Marke­ting Manager und Redaktor. Er half früher Unter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site heraus­zuholen. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auftritt be­raten und sich auf die Website-Pflege, Web­site-Opti­mie­rung und das Online-Mar­ke­ting mit Online-Tools spe­ziali­siert. In­zwischen arbeitet er ex­klusiv für dieses Maga­zin.
„Sie dürfen ihn gerne kontak­tieren!“

nach oben