Wie Sie Ihre Kern­kompeten­zen mit vir­­tuellen Assis­­tenten besser ver­mark­­ten

mit Keine Kommentare

Online-Marketing-Fachbeitrag: Outsour­cing

Informationen gemäss Stand vom 2.6.2021

Outsourcing bezeichnet das Auslagern bestimmter Arbeiten an einen externen Dienstleister oder Freelancer. Bei Ar­bei­ten, die komplett via Internet abgewickelt werden können, spricht man von „Virtuellen Assistenten“.

virtuelle Assistenten Bildquelle von Gerd Altmann auf Pixabay

Oftmals herrscht der Irrglaube, Outsourcing sei nur etwas für grössere Betriebe. Dabei profitieren gerade Klein­be­trie­be besonders von virtuellen Assistenten.

„Speziell Kleinunternehmer müssen sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren und unproduktive Arbeiten durch Dritte erledigen lassen.“

Im Online-Marketing wird gut und gerne mit virtuellen Assistenten gearbeitet. Welche Gesichtspunkte sind zu be­rück­sich­tigen? Gewichten Sie selbst die einzelnen Punkte.

Inhaltsverzeichnis: Virtuelle Assistenten

Welche Vorteile sprechen für das Outsourcing?

  • Produktivität
    Die Produktivität ist bei einem Spezialisten wesentlich grösser.
  • Qualität
    Kleinbetriebe haben nicht für jeden Arbeitsprozess einen Profi in den eigenen Reihen. Ein externer Profi garantiert eine professionelle Arbeit.
  • Zeit
    Ein externer Profi kann durch seine Erfahrung und seine Infrastruktur bestimmte Arbeiten wesentlich schneller er­le­di­gen als ein Gelegenheitsarbeiter.
    Dadurch sparen Sie Ressourcen für weitere Projekte, um mehr Zeit für die Aktivitäten zu haben, in denen man Spezialist ist oder für mehr Freizeit.
  • Preis
    Durch Auslagerung der Arbeiten in Low-Cost-Länder können die Arbeiten unter Umständen preiswerter durch­ge­führt werden.
  • Ideen
    Andere Personen kommen auf Ideen, die man selbst nie hätte.
  • Lästige Arbeiten, die man nicht machen will
    Lästige Arbeiten zu delegieren ist ein weiterer Grund für das Outsourcing.
  • Erfolgreiche Marketer
    outsourcen fast alles und konzentrieren sich auf das Marketing.

Was spricht unter Umständen gegen ein Offshore-Outsourcing?

Offshore-Outsourcing bezeichnet das Auslagern von Dienstleistungen ins Ausland. Vor allem im EDV- und In­ter­net­be­reich ist Outsourcing ein wichtiges Thema.

  • Gefahr Sprachbarrieren
    Die Sprachbarrieren und die vielen Übersetzungsarbeiten mit gelegentlichen Interpretationsschwierigkeiten kön­nen ein Projekt gefährden und in die Länge ziehen.
  • Kultur
    Es muss auf kulturelle Unterschiede aufgepasst werden.
  • Zeitzonen
    Probleme bei der Verständigung durch unterschiedliche Zeitzonen.
  • Projektmanagement
    Es entstehen teilweise nicht unerhebliche Kosten durch die permanente Abstimmung der eigenen Leistung mit der des Dienst­leisters. Auf die Qualität des Projekt­managements muss besonders geachtet werden.

Wo kann ich virtuelle Assistenten finden?

Im Web gibt es viele Portale, wo sich passende Dienstleister finden lassen. Diese Dienstleister eignen sich vor allem für Unternehmen aus der DACH-Region, also Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • Freelancer Schweiz
    Der Marktplatz für Freiberufler aller Art. 1’000 Freelancer in 45 Fachgebieten, von Architekt bis Zeichner.
    freelancer-schweiz.ch
  • Myhammer
    MyHammer vermittelt Aufträge an Handwerker und Dienstleister.
    my-hammer.de
  • Fernarbeit
    Kostenloses Jobportal für virtuelle Assistenten mit Blog mit guten Ideen.
    fernarbeit.net
  • Strandschicht
    Hier finden Sie virtuelle Assistenten zu günstigen Preisen.
    strandschicht.de
  • Freelancer
    Das Portal hilft Top-Freelancer, Webentwickler und Designer kostengünstig zu finden und anzuheuern. Der Ein­stieg ist kostenfrei. Erhalten Sie Angebote in Sekunden. Veröffentlichen Sie Ihren Job jetzt online.
    freelancer.de
  • Gulp
    Das Portal für IT-Projekte.
    gulp.de
  • Freelancermap
    IT-Projekte für Selbständige und Freiberufler aus der Schweiz. Seit über 15 Jahren stellt das Portal unabhängig und kostenfrei Kontakt zwischen Freelancer und Auftraggeber her.
    freelancermap.ch
  • Mein virtueller Assistent
    Das Unternehmen bietet die Möglichkeit an, Aufgaben an einen der Virtuellen Persönlichen Assistenten (kurz VPA) zu delegieren. Diese VPAs übernehmen all jene geschäftlichen und privaten Aufgaben, die mittels PC oder Telefon erledigt werden können und dem Berufsethos oder Kenntnissen entsprechen. Der VPA steht auf Abruf zur Ver­fü­gung und ist immer die gleiche Person. Dies steigert die Effizienz und ermöglicht es dem Auf­trag­geber, ein Ver­trauens­­ver­hält­nis mit dem VPA aufzubauen.
    my-vpa.com

Welche Arbeiten lassen sich gut outsourcen?

  • Grafische Dienstleistungen
    Allgemeine Bildbearbeitung
    Collagen
    Logos
    Seitenheader
    Cover für Produkte oder Dienstleistungen
    Broschüren
    Flyer
    Briefpapier
    Visitenkarten
    PowerPoint-Präsentationen
    Erstellung von 2D- und 3D-Zeichnungen
    Comics
  • Webdesign
    HTML Vorlagen
    Vorlagen für Content-Management-Systeme
    Vorlagen für E-Shops
    Squeeze-Pages
    Landeseiten
    Blogs einrichten
    Suchmaschinenoptimierung
  • Treuhand, Buchhaltung
    oder Teile davon
    Lohnbuchhaltung
    Kreditorenbuchhaltung
    Debitorenbuchhaltung
    Rechnungsstellung
    Zeiterfassung
    Reisekostenabrechnung
    Steuerplanung
    Steuererklärung ausfüllen
  • Datenerfassung
    Belegerfassung
    Adressen eintippen
    Datenpflege
  • Recherche und Analysen
    Marktanalysen, Marktforschung
    Wettbewerbsanalysen
    SWOT-Analysen
    Produktanalysen
    Finanzanalysen
    Kundenbefragungen durchführen
  • EDV
    Programmierung
    Formatierung und Umformatierung von Dokumenten
    Dateikonvertierungen
    Einscannen von Dokumenten
    Softwaretests
  • Presse
    Entwicklung und Betreuung kompletter Presseaktivitäten
  • Texten
    Übersetzungen
    Verkaufsstarke Texte schreiben lassen
    Inhalte produzieren
    Fachartikel
    Bloginhalte
    Newsletterinhalte
    Twitter betreuen
    Facebook-Seite betreuen
    Korrekturlesen von Beiträgen
    Pressemitteilungen
    E-Learning-Module
    Handbücher, technische Dokus
    Vorträge vorbereiten
    Geschäftliche Briefe
    Private Briefe
    Lebensläufe
    E-Books
    Whitepapers
  • Notar, Rechtsanwalt
    Überprüfung von Verträgen
    Firmengründungen
  • Diverse
    Reiseplanung
    Telefondienst

Was ist zu beachten?

Worauf ist zu achten, wenn Sie Aufträge vergeben?

  • Beschreibung
    Liefern Sie eine gute Beschreibung, was Sie von Ihrem Dienstleister genau erwarten.
  • Deadline setzen
    Definieren Sie bis wann die besprochenen Arbeiten durchgeführt sein müssen.
  • Spezielle Anforderungen
    Nennen Sie die Punkte, die unbedingt erfüllt sein müssen.

P.S.

„Wann profitieren Sie von virtuellen Assistenten?“

Lesen Sie jetzt ähnliche Themen:

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.

Letzte Einträge von