Home / Online-Marketing + Webpromotion / Umsatzdurchbruch: So katapultiert Ihr Video-Sales-Letter Ihre Verkaufszahlen in neue Höhen

Umsatzdurchbruch: So katapultiert Ihr Video-Sales-Letter Ihre Verkaufszahlen in neue Höhen

mit Keine Kommentare

Steigern Sie Ihre Verkaufszahlen mit dem ultimativen Video-Sales-Letter respektive Verkaufsvideo! Entdecken Sie, wie Sie mit zielgerichtetem Storytelling im Video und einer unwiderstehlichen Handlungsaufforderung Ihre Kunden begeistern können. Lernen Sie die Kunst, Ihre Werbebotschaft mit einem Marketingvideo visuell kraftvoll zu kommunizieren und verwandeln Sie Zuschauer in treue Kunden.

Video-Ausrüstung

Inhaltsverzeichnis: Das Verkaufsvideo

Verkaufsvideos gehören zur Online-Verkaufsstrategie. Um einen erfolgreichen Video-Sales-Letter zu erstellen, sollten Sie folgende Schritte berücksichtigen:

Zielgruppenanalyse

Verstehen Sie genau, wer Ihre Zielgruppe ist und was sie benötigt und wünscht. Dies hilft Ihnen, die Sprache, den Ton und die Inhalte des Videomarketings anzupassen.

Kernbotschaft definieren

Bestimmen Sie die Hauptbotschaft Ihres Videos. Was ist das zentrale Versprechen Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung?

Drehbuch schreiben

Erstellen Sie ein Skript, das Ihre Botschaft klar und überzeugend vermittelt. Achten Sie darauf, dass das Skript gut strukturiert ist und einen klaren Anfang, Mittelteil und Schluss hat. Setzen Sie Künstliche Intelligenz (KI) ein? Eine KI erstellt Ihnen in Kürze ein Grundgerüst, welches Sie weiter perfektionieren können.


Kundennutzen NewsAbo

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit E-Books rund um die Website!


Visuelle Elemente planen

Entscheiden Sie, welche visuellen Elemente Sie einsetzen möchten, um Ihre Botschaft zu unterstützen. Dazu gehören:

  • Grafiken,
  • Bilder,
  • Texteinblendungen
  • und das Firmenlogo.

Video produzieren

Bei der Produktion sollten Sie auf professionelle Bild- und Tonqualität achten. Nutzen Sie gutes Equipment und achten Sie auf eine angemessene Beleuchtung.

Storytelling

Geschichten verkaufen. Versuchen Sie, eine Geschichte zu erzählen, die Ihre Zielgruppe anspricht und mit der sie sich identifizieren kann.

Call-to-Action einbauen

Seien Sie klar in Ihrer Handlungsaufforderung. Was sollen die Zuschauer nach dem Anschauen des Videos tun?

Testen und Optimieren

Veröffentlichen Sie Ihr Video nicht, ohne es zu testen. Sammeln Sie Feedback und optimieren Sie das Video, bevor Sie es im grossen Stil verbreiten. Manchmal können kleinere Änderungen im Video die Conversions-Rate im E-Commerce erheblich steigern.

Vifugo

Verbreitung

Nutzen Sie verschiedene Kanäle, um Ihr Video zu verbreiten. Dazu gehören:

  • soziale Medien,
  • YouTube und Co,
  • E-Mail-Marketing
  • und Ihre Website.

Analyse

Video-MarketingÜberwachen Sie die Performance Ihres Video-Sales-Letters. Nutzen Sie Analysetools, um zu verstehen, wie das Video bei Ihrer Zielgruppe ankommt und um Bereiche für Verbesserungen zu identifizieren.

Indem Sie diese Schritte befolgen und Ihr Video strategisch planen und umsetzen, erhöhen Sie die Chancen, dass Ihr Video-Sales-Letter erfolgreich wird und Ihre Verkaufszahlen positiv beeinflusst.

Der effektive Einsatz visueller Elemente in Online-Marketing-Strategien ist entscheidend für den Erfolg. Durch das Testen und Optimieren dieser Elemente können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte sowohl ansprechend als auch funktional sind, was zu einer breiteren Verbreitung und verbesserten Performance-Analyse führt. Dies unterstützt eine starke Verkaufsstrategie, indem es zur Konversion beiträgt und das Kundenengagement erhöht.

Das Content-Marketing

Content-Marketing spielt eine Schlüsselrolle in diesem Prozess. Es geht darum, Inhalte zu erstellen, die nicht nur informativ, sondern auch einnehmend und relevant für Ihre Zielgruppe sind. Dies fördert die Verkaufsförderung, indem es potenzielle Kunden durch den Verkaufstrichter leitet.

Die Lead-Generierung, ein wesentlicher Bestandteil jeder Verkaufsstrategie, profitiert ebenfalls von qualitativ hochwertigem Content-Marketing. Durch das Anziehen und Halten der Aufmerksamkeit potenzieller Kunden können Sie effektiver Leads sammeln und diese in zahlende Kunden umwandeln.

Schliesslich ist Branding ein unverzichtbarer Aspekt, um in der heutigen überfüllten digitalen Landschaft herauszustechen. Ein starkes Branding schafft Wiedererkennungswert und Vertrauen, was essenziell für die langfristige Kundenbindung und den Aufbau einer loyalen Kundenbasis ist. OK?

Zusammengefasst

“Durch die Integration dieser Schlüsselelemente in Ihre Online-Marketing-Strategie können Sie eine kohärente, effektive und ergebnisorientierte Kampagne erstellen, die nicht nur die Sichtbarkeit erhöht, sondern auch nachhaltige Geschäftsergebnisse liefert.”

Ein Beispiel im Detail

  1. Vorstellung des Präsentators.
  2. Aufmerksamkeit erwecken.
  3. Wunschziel des Kunden aufzeigen, inklusive der Vorteile auflisten.
  4. Die einfache und schnelle Lösung präsentieren.
  5. Erklären, was ist es und gegebenenfalls was es nicht ist.
  6. Ich bin der Experte und ich habe es geschafft – Ich war da, wo du jetzt bist und habe mit der einfachen Lösung das Wunschziel erreicht. Das schafft Vertrauen, nimmt die Schuld und gibt dem Betrachter Mut, dass er es genau so schafft.
  7. An dieser Stelle sagen Sie dem Betrachter, was er tun muss, damit er sein Wunschziel erreicht. Wir sagen ihm hier nur, was er tun muss, verraten ihm aber nicht, wie es geht. Das Produkt zeigt, wie es geht. Das schafft Verlangen nach dem Produkt.
  8. Die Lösung für das Problem des Kunden findet er im Produkt. Dieses stellen wir jetzt von seiner besten Seite vor.
  9. Garantie und Preis nennen.
  10. Hier geben Sie eventuell Bonusmaterial raus, welches das Produkt noch aufwertet.
  11. Kundenmeinungen – Lassen Sie Ihre Kunden sprechen.
  12. Call To Action – Klare Handlungsaufforderung zum Kauf geben.
  13. Gibt es einen Haken? – Der Betrachter ist skeptisch bzgl. des Angebotes. Er fragt sich, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Sie sagen ihm, dass es einen Haken gibt, dieser heisst Entscheidung.
  14. Der Traum wird wahr – Wenn der Betrachter das Produkt kauft und anwendet, wird sein Traum war. Dies zeigen wir ihm auf, indem wir ihn schon mal in diese Situation versetzen.
  15. Hier gehen wir intensiv auf die Verknappung ein. Dadurch wird der Betrachter gezwungen, zu handeln.
  16. Viele Betrachter haben Zweifel und stellen sich Fragen, ob auch alles funktioniert. Nehmen Sie die wichtigsten Fragen heraus und beantworten Sie diese im Vorfeld.
  17. Die letzte Handlungsaufforderung

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch