Home / Online-Marketing + Webpromotion / Was braucht es für den ultimativen, digitalen Durchbruch bei der Kundengewinnung?

Was braucht es für den ultimativen, digitalen Durchbruch bei der Kundengewinnung?

mit Keine Kommentare

Ich behaupte, das Leben von Website-Betreibern wird zumindest in einem Bereich einfacher. Musste man bis in jüngster Vergangenheit im Online-Marketing für jede kleine Optimierung einen zusätzlichen Dienst respektive ein Online-Werkzeug kaufen oder abonnieren, geht es heutzutage viel einfacher. Vorbei auch die Zeiten, als man ständig Daten beliebiger Art exportieren und beim anderen Programmen wieder importieren musste.

Informationen gemäss Stand vom 28.11.2023

VerkaufstrichterBild: mohamed Hassan auf Pixabay.com

Inhaltsverzeichnis: Was braucht es wirklich?


Kundennutzen NewsAbo

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit E-Books rund um die Website!


Es war vor ein paar Jahren, als ich noch als Online-Marketing-Dienstleister gearbeitet habe. Interessenten erzählten mir immer wieder eine ähnliche Geschichte:

“Es ist sehr schwer neue Kunden zu finden und es ist sehr zeitaufwendig und äusserst mühsam. Kann mir das Internet dabei behilflich sein?”

Erfolglose Bemühungen kosteten oft zahllose Stunden und beträchtliche Kosten. Viele kamen ohne neue Aufträge wieder zurück ins Büro. Frustration und Existenzängste waren die dramatischen Folgen.

Diese Unternehmer haben es richtig gemacht, indem sie eine Lösung für ihr Problem suchten. Die Lösung habe ich ihnen gezeigt. Sie war im Kern wie heute, nur war es früher technisch wesentlich komplizierter.

Was benötigt ein erfolgreicher Unternehmer für die Kundengewinnung?

Nun, nennen wir mal die wesentlichsten Bestandteile:

  • Eine aktuelle Website, mit oder ohne E-Shop.
  • Ein Online-Tool, um professionelle Landeseiten zu erstellen.
  • Ein modernes Online-Tool für das E-Mail-Marketing.
  • Ein Werkzeug, um einen Verkaufstrichter aufzubauen.
  • Ein CRM-Programm für die Verkaufsübersicht, Kontakthistorie mit Auflistung aller Aktivitäten und Auswertung des Web-Verhaltens.
  • Eine Erfolg versprechende Strategie.
  • Und alles sollte dann noch rechtlich konform (DSGVO) sein!

Natürlich kommt das Know-how noch dazu, um diese Werkzeuge technisch wie fachspezifisch richtig zu handhaben.

Viele kleinere Unternehmen haben nicht mal eine Website, viele weitere nur eine Website, aber keine Online-Marketing-Strategie, geschweige denn eine softwaregestützte Marketing-Automation.

Doch was benötigen wir für unsere Kundenreise?

Am Anfang: Der Internetauftritt

Zum Thema erfolgreicher Webauftritt wurden in diesem Online-Magazin schon hunderte Tipps gegeben. Überspringen wir deshalb diesen Gesichtspunkt. Wechseln wir deshalb zum nächsten Kapitel:

Gestatten, die Landingpage

Eine knackige Landeseite, die Menschen wirklich anspricht, ist der weitere Einstieg als potenzieller Kunde.

Landingpages dienen der Generierung von Adressen (Leads) für den E-Mail-Verteiler oder für die Verkaufsmannschaft. Mit der Leadgenerierung beginnt das Sammeln von Kundendaten.

Eine schöne und professionelle Landeseite wird schnell mit einer Vorlage erstellt. Vorlagen sind eine patente Sache. Doch kann man auch selbst wirken?

Aber ja. Texte ändern. Farben anpassen. Bilder einfügen. Ikonen helfen bei der Angelegenheit.

Landingpage gestalten

Du hast kein Business, wenn Du nicht E-Mail-Marketing betreibst,

so lautet seit Jahren ein Bonmot.

Denn nur mit dieser Marketing-Form profitieren Sie von folgenden Chancen:

  • Zeitpunkt selbst bestimmen
    Sie bestimmen, wann Sie mit Ihren Interessenten und Kunden in Kontakt treten möchten, um ihnen ein packendes Angebot zu unterbreiten.
  • Unabhängigkeit
    Sie sind unabhängig von allen Social-Media-Kanälen, die gegebenenfalls Ihre Beiträge nicht weiterreichen.
  • Jeder ist erreichbar
    Nicht jeder ist bei Twitter, Facebook oder anderen Social-Media-Kanälen dabei, aber jeder hat eine E-Mail-Adresse.

So was muss teuer sein? Nein! Sie werden erstaunt sein, wie preisgünstig Sie im Jahr 2023 dazu kommen. Versprochen!

“Einmal aufgesetzt, alles andere läuft automatisch. Und dies ist kein leeres Versprechen.”

OK, und wie gestalte ich eine E-Mail?

Es ist auch kein Problem. Man muss das Rad nicht neu erfinden. Mit professionellen Vorlagen ist diese Angelegenheit schnell gelöst.

E-Mail-Vorlagen

Der Funnel – der Verkaufstrichter

Doch nicht genug der Vorteile!
Kaum ein Interessent kauft beim ersten Kontakt. Meistens braucht es sehr viele Kontaktpunkte, bis endlich ein Verkauf zustande kommt. Nur mit E-Mail-Marketing und einem professionellen Verkaufstrichter können Sie das ganze, manchmal mühevolle Prozedere, vollständig automatisieren. Gleichzeitig sparen Sie dabei Zeit und Geld.

“Das ist es, was wir Digitalisierung nennen!”

Das CRM

CRM steht für Customer-Relationship-Management. Per CRM-System können Unternehmen die Kontaktdaten von Interessenten und Kunden auf dem neuesten Stand halten. Jede Kundeninteraktionen werden registriert. Es hilft Unternehmen, Kundenbeziehungen zu verbessern. So beispielsweise:

  • Diverse Kundenselektion
  • Detaillierte Informationen zu Aufträgen
  • Die komplette Kundenhistorie
  • Die Kundenstatistiken
  • Etc.

Eine Erfolg versprechende Strategie

Dafür brauchen Sie lediglich die einzelnen Schritte durchzugehen oder Sie laden einfach eine ähnliche Strategie hoch und passen Sie an Ihre Bedürfnisse an! Wobei wir wieder beim Thema Vorlagen sind.

Und wie komme ich zu dieser Wundertüte?

Jetzt bin ich neugierig geworden! Wo kann ich mir diese Sensation ansehen?

Melden Sie sich für einen kostenlosen Test an, werden Ihnen wertvolle Kurse für einen erfolgreichen Start ins Online-Geschäft im Wert von 3’897 EUR freigeschaltet – unabhängig davon, ob Sie Kunde werden oder nicht.

Na, ist das ein Angebot?

Hier nochmals die Vorteile:

  • Mit einem Verkaufstrichter können Sie kinderleicht Kontakte über das Internet gewinnen.
  • Diesen Kontakten können Sie manuell oder automatisiert weitere E-Mails senden – und sogar auf unterschiedliche Nutzerverhalten reagieren.
  • Alles ist unglaublich einfach zu bedienen. Alles ist aufgeräumt, übersichtlich und logisch. Via Drag-and-drop erstellen Sie Ihre Kampagnen, E-Mails und Landingpages.
  • Ein erstklassiger Support sowie ein umfangreiches Handbuch mit Videos und Anleitungen helfen Ihnen blitzschnell, um erfolgreich zu starten.
  • Ein System, welches mit Sicherheit unkomplizierter als das System, das Sie gegebenenfalls derzeit nutzen.
  • Sehr hohe Zustellquoten-E-Mails kommen an und landen nicht im Spam.
  • Extrem komplexe Prozesse lassen sich einfach modellieren und sind durch den besonderen Kampagnen-Baukasten nachhaltig verständlich.
  • Video Tracking, echte Deadlines für verknappte Angebote, ein integriertes, visuelles Sales-CRM (für hochpreisiges) und sogar einen Landingpage-Builder!

Ja, ich will es gerne testen!*

P.S.:

“Verschaffen Sie sich die Zeit für mehr Freiraum!”

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um 100% zu steigern. Darüber hinaus beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen Interessen gehören Umweltschutz und Geopolitik.