Was braucht es für den digi­talen Durch­bruch bei der Kun­den­gewin­nung?

mit Keine Kommentare

Ich behaupte, das Leben von Web­site­betrei­ber wird zu­min­dest in einem Bereich ein­facher. Musste man bis vor kur­zem im Online-Marketing für jede kleine Optimierung einen zusätzlichen Dienst res­pek­tive ein Online-Werk­zeug kau­fen oder abon­nie­ren, geht es heutzu­ta­ge viel einfacher. Vorbei auch die Zeiten, als man ständig irgend­welche Daten ex­por­tieren und beim anderen Pro­grammen wieder im­por­tie­ren musste.

Verkaufstrichter

Bildquelle von mohamed Hassan auf Pixabay

Inhaltsverzeich­nis: Was braucht es wirk­lich?

Es war vor ein paar Jahren, als ich noch als Marketing-Dienst­leis­ter ge­ar­beitet habe. Interessenten erzählten mir immer wieder eine ähnliche Ge­schich­te:

„Es ist sehr schwer neue Kun­den zu finden und es ist sehr zeit­auf­wen­dig und äus­serst müh­sam. Kann mir das Internet dabei be­hilf­lich sein?“

Erfolglose Bemühungen kos­te­ten oft zahllose Stunden und beträchtliche Kosten. Viele ka­men ohne neue Auf­träge wie­der zurück ins Büro. Frus­tration und Existenzängste wa­ren die dramatischen Fol­gen.

Diese Unternehmer haben es richtig gemacht, indem sie eine Lösung für ihr Problem such­ten. Die Lösung habe ich ihnen gezeigt. Sie war im Kern wie heute, nur war es früher tech­nisch wesentlich komplizierter.

Was braucht ein er­folg­reicher Un­ter­neh­mer für die Kun­den­ge­win­nung?

Nun, nennen wir mal die we­sentlichsten Bestandteile:

  • Eine aktuelle Website mit oder ohne E-Shop.
  • Ein Online-Tool, um pro­fes­sio­nelle Landeseiten zu erstellen.
  • Ein Online-Tool für das E-Mail-Marketing.
  • Ein Werkzeug, um einen Ver­kaufs­trichter aufzubauen.
  • Ein CRM-Programm für die Ver­kaufsübersicht, Kon­takt­historie mit Auflistung aller Aktivitäten und Aus­wertung des Web-Verhaltens.
  • Eine erfolgversprechende und pas­sen­de Stra­tegie.
  • Und alles sollte dann noch recht­lich konform (DSGVO) sein!

Natürlich kommt das Know-how noch dazu, um diese Werk­zeuge technisch wie fach­spezi­fisch richtig zu hand­ha­ben.

Viele kleinere Unternehmen haben nicht mal eine Website, viele weitere nur eine Website, aber keine Online-Mar­ke­ting-Stra­te­gie, geschweige denn eine software­gestützte Mar­ke­ting-Auto­mation.

Doch was brauchen wir für un­se­re Kun­den­reise?

Am Anfang: Der In­ter­netauftritt

Zum Thema erfolgreicher Web­auftritt wurden in diesem On­li­ne-Ma­gazin schon hun­derte Tipps gegeben. Überspringen wir des­halb die­sen Ge­sichts­punkt. Wechseln wir deshalb zum nächsten Ka­pi­tel:

Gestatten, die Lan­ding­page

Eine knackige Landeseite, die Men­schen wirklich anspricht, ist der wei­te­re Einstieg als po­tenzieller Kun­de.

Landingpages dienen der Ge­ne­­rie­­rung von Adressen (Leads) für den E-Mail-Verteiler oder für die Ver­kaufs­mann­schaft. Mit der Lead­gene­rie­rung beginnt das Sammeln von Kun­den­da­ten.

Eine schöne und professionelle Lan­de­seite wird schnell mit einer Vorlage erstellt. Vorlagen sind eine patente Sache. Doch kann man auch selbst wirken?

Aber ja doch. Texte ändern. Far­ben anpassen. Bilder ein­fü­gen. Ikonen helfen bei der An­ge­le­gen­heit.

Landingpage gestalten

Du hast kein Bu­si­ness, wenn du nicht E-Mail-Mar­ke­ting be­treibst,

so lautet seit Jahren ein Bon­mot.

Denn nur mit dieser Marketing-Form profitieren Sie von fol­gen­den Chan­cen:

  • Zeitpunkt selbst bestimmen
    Sie bestimmen, wann Sie mit Ihren Interessenten und Kunden in Kon­takt treten möchten, um ihnen ein packendes Angebot zu un­ter­­brei­ten.
  • Unabhängigkeit
    Sie sind unabhängig von allen Social-Media-Kanälen, die gege­benen­falls Ihre Bei­träge nicht wei­ter­reichen.
  • Jeder ist erreichbar
    Nicht jeder ist bei Twitter, Face­book oder anderen Social-Media-Kanälen dabei, aber jeder hat eine E-Mail-Ad­res­se.

So was muss teuer sein? Nein! Sie werden erstaunt sein, wie preis­güns­tig Sie im Jahr 2021 dazu kommen. Versprochen!

„Einmal aufgesetzt, alles an­de­re läuft automatisch. Und dies ist kein leeres Ver­sprechen.“

OK, und wie gestalte ich eine E-Mail?

Ist auch kein Problem. Man muss das Rad nicht neu er­fin­den. Mit pro­fes­sionellen Vor­la­gen ist diese An­ge­le­gen­heit schnell gelöst.

E-Mail-Vorlagen

Der Funnel – der Ver­kaufstrichter

Doch nicht genug der Vorteile!
Kaum ein Interessent kauft beim ersten Kontakt. Meistens braucht es sehr viele Kon­takt­punkte, bis endlich ein Ver­kauf zustande kommt. Nur mit E-Mail-Marketing und einem pro­fes­sionellen Verkaufstrichter können Sie das ganze, manchmal mühe­volle Pro­ze­dere, vollständig auto­ma­ti­sie­ren. Gleichzeitig sparen Sie dabei Zeit und Geld.

„Das nennen wir Digi­tali­sie­rung!“

Das CRM

CRM steht für Customer-Rela­tionship-Management. Per CRM-System kön­nen Unter­nehmen die Kon­takt­daten von Interessenten und Kunden auf dem neuesten Stand halten. Jede Kundeninteraktionen wird regis­triert. Es hilft Un­ter­neh­men, Kun­den­be­zie­hungen zu verbessern. So bei­spiels­wei­se

  • Diverse Kundenselektion
  • Detaillierte Informationen zu Auf­trägen
  • Die komplette Kunden­historie
  • Die Kundenstatistiken
  • Etc.

Eine er­folg­ver­sprech­ende, pas­sen­de Stra­te­gie

Dafür brauchen Sie lediglich die ein­zel­nen Schritte durch­zu­gehen oder Sie laden einfach eine ähnliche Stra­tegie hoch und passen Sie an Ihre Be­dürf­nis­se an! Wobei wir wie­der beim Thema Vorlagen sind.

Und wie komme ich zu dieser Wun­der­tü­te?

Jetzt bin ich neugierig ge­wor­den! Wo kann ich mir die­se Sen­sa­tion an­se­hen?

Melden Sie sich für einen kos­ten­losen Test an, werden Ihnen wertvolle Kurse für einen er­folg­reichen Start ins On­li­ne-Geschäft im Wert von 3’897 EUR freigeschaltet – unab­hän­gig davon, ob Sie Kunde wer­den oder nicht.

Na, ist das ein Angebot?

Hier nochmals die Vorteile:

  • Mit einem Verkaufstrichter können Sie kinderleicht Kon­takte über das Internet gewinnen.
  • Diesen Kontakten können Sie ma­nuell oder auto­ma­ti­siert weitere E-Mails senden – und sogar auf unter­schied­liche Nutzerverhalten reagieren.
  • Alles ist unglaublich einfach zu be­dienen. Alles ist auf­ge­räumt, über­sichtlich und logisch. Via Drag & Drop erstellen Sie Ihre Kam­pag­nen, E-Mails und Landing­pa­ges.
  • Ein erstklassiger Support sowie ein umfangreiches Handbuch mit Vi­deos und Anleitungen helfen Ihnen blitz­schnell, um erfolgreich zu starten.
  • Ein System, welches mit Sicherheit unkomplizierter als das System, das Sie gegebenenfalls derzeit nut­zen.
  • Sehr hohe Zustellquoten – E-Mails kommen an und landen nicht im Spam.
  • Extrem komplexe Prozesse lassen sich einfach mo­del­lie­ren und sind durch den besonderen Kam­pag­nen-Bau­kas­ten nachhaltig ver­ständ­lich.
  • Video Tracking, echte Dead­lines für verknappte Ange­bo­te, ein in­te­griertes, visuelles Sales-CRM (für hoch­­prei­si­ges) und sogar ei­nen Landingpage-Builder!
Ja, ich will es gerne testen!

P.S.:

„Nutzen Sie die Aktion, die ge­ra­de noch für einige Tage läuft. Ver­schaf­fen Sie sich die Zeit für mehr Frei­raum!“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.