Checkliste: Einzelner Newsletter Versand

mit Keine Kommentare

Wenn Sie einen Newsletter an Hunderte oder Tausende Abonnent versenden, ist es wichtig, Fehler zu vermeiden. Fehler passieren schnell. Diese Checkliste zeigt Ihnen, worauf Sie achten müssen. Einige Tage nach dem Versand sollten Sie die Ergebnisse überprüfen. Damit wissen Sie, was Ihre Leser interessiert und was nicht.

Informationen gemäss Stand vom 17.2.2024

Newsletter-Marketing

Nachdem Sie den Newsletter erfasst haben, senden Sie ihn an Ihre Testadresse(n).

Kontrollieren Sie

☐ Eine Zielgruppe definieren
☐ Optimale Betreffzeile gefunden und eingetragen
☐ Alle Links getestet
☐ Tippfehler aussortiert
☐ Inhaltliche Fehler entfernt

☐ Datumsangaben stimmen
☐ Blindtext gelöscht
☐ Komprimierte Fotos verwenden
☐ Gegebenenfalls mit Splittest arbeiten
☐ Gegebenenfalls mit Anhängsel dabei

☐ Prüfung auf Smartphones und Tabletts
☐ Prüfung auf verschiedenen E-Mail-Programmen

Newsletter versenden

☐ Zielgruppensegmentierung vornehmen
☐ An die richtigen Empfänger zur richtigen Zeit senden

Kontrolle einige Tage nach dem Versand

Notieren Sie diese Daten, zum Beispiel in einer Tabellenkalkulation, auf:

☐ Wie lautete der Betreff?
☐ Wie lautete das Versanddatum, die Versandzeit und der Wochentag?
☐ Anzahl verschickter Newsletter sowie in % vom Total
☐ Anzahl geöffneter Newsletter sowie in % vom Total
☐ Wie war die Klickrate?

☐ Wie war die Bounce Rate?
☐ Welche Links / Themen wurden wie oft angeklickt?
☐ Wie viele Abonnenten haben gekündigt?
☐ Wie viele Produkte wurden verkauft?
☐ Wie viel Umsatz wurde getätigt?

Bitte klicken, verwandte Bei­trä­ge

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen Interessen gehören Umweltschutz und Geopolitik.