Was ist ein Redaktions­plan und was muss er enthalten?

mit Keine Kommentare

Online-Marke­ting-Fach­bei­trag: Re­dak­tions­plan

Wer Inhalte erstellt und sich mit Content-Marketing be­schäf­tigt, der muss sich or­gani­sieren. Vor allem dann, wenn die Inhalte an einem ent­sprech­enden Ter­min be­reit sein müssen, damit sie pub­li­ziert wer­den!

Redaktionsplan

Bildquelle von Pexels auf Pixabay

Inhaltsverzeichnis: Redaktionsplanung

Der Redaktionsplan wird verwendet für die Planung …

  • eines Newsletters.
  • der Beiträge auf einer eigenen Infrastruktur.
  • von Social-Media-Mass­nah­men.
  • der Gastbeiträge.
  • eines Infoproduktes.
  • von Content-Marketing-Mass­nahmen.

Der Redaktions­plan kann aus fol­genden Punk­ten be­stehen

Je nachdem ob man alleine für ein Projekt zuständig ist oder im Team, können folgende Informa­tionen von In­te­resse sein:

  • (Newsletter) Nummer
  • (Geplante) Veröffentlichung am
  • Betreff
    bei einem Newsletter.
  • Schwerpunkt
    dieser Nummer.
  • Pro Beitrag
    ➤ Optimierter Titel
    ➤ Optimierter Teaser
    ➤ Verantwortliche Person(en)
    ➤ Zu optimierende Schlüsselwortphrase
    ➤ Geplante Anzahl Worte
    ➤ Zu verwendende Hashtags
    ➤ Fertig bis am
    ➤ CTA
  • Format
    ➤ Blogpost
    ➤ Video
    ➤ Podcast
    ➤ Fachartikel
    ➤ Grafik
  • Kanal
    ➤ Blog
    ➤ YouTube
    ➤ Facebook
    ➤ Twitter
    ➤ Newsletter
  • Der aktuelle Status
    ➤ Pendent
    ➤ in Arbeit
    ➤ Fortschritt in %
    ➤ Erledigt
  • Die Url
    Die Adresse des Beitrages (https://…).
  • Deadline
    Bis wann muss das Projekt unbedingt fertig sein?
  • Schlusskontrolle
    Wenn möglich durch mehrere Personen getestet.
  • Seeding
    Wer ist verantwortlich für die Promotion des Inhalts?
  • Resultate
    Notieren Sie Informationen wie:,
    ➤ wo und wann wurde der Post veröffentlicht (Datum und Uhrzeit),
    ➤ wie viele Besucher brachte er auf die Website,
    ➤ und andere für Sie wichtige Kennzahlen.

Newsletter-Planung

Allgemeine Infor­ma­tio­nen

  • Intervalle
    In welchem Intervall werden die Inhalte benötigt?
  • Festtage
    Werden Beiträge für be­stimmte Anlässe generiert? Ostern, Weihnachten, …
  • Zielgruppe
    Für welche Zielgruppe werden die Inhalte erstellt?
  • Wie?
    Für den Aufbau eines Redak­tions­­plans gibt es spe­zielle Pro­gramme. Sie können dafür ein Tabel­len­kal­ku­la­tions­pro­gramm ver­wenden, indem Sie die ge­wünschten Infor­ma­tio­nen einfach unter­einander eintra­gen. Für Blogs wie WordPress gibt es pas­sende Plugins wie bei­spielsweise Editorial Calen­dar.

P.S.

„Stellen Sie jetzt Ihren Redak­tionsplan zusammen!“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.