Effektives Blogkonzept: Schritte zum Erstellen eines erfolgreichen Weblogs

mit Keine Kommentare

Online-Marketing: Das Weblog-Konzept

Einen neuen Blog hat man via blogger.com oder via Installation von WordPress auf einem Webspace schnell zur Hand. In diesem Beitrag bleiben die technischen Voraussetzungen deshalb aussen vor. Doch wie sieht es langfristig aus?

Informationen gemäss Stand vom 16.3.2024

BlogBild: Wokandapix auf Pixabay

Es gibt Millionen von Blogs, die nach kurzer Zeit wieder gestorben sind. Sie sind gestorben,

  • weil der Gründer keine Inhalte mehr gefunden hat
  • weil die Lust und Freude am Blog verloren ging
  • weil kein Plan, kein Konzept, die Idee gestützt hat.

Bevor man einen Blog erstellt, sollten Sie sich viele Gedanken machen und diese schriftlich in einem Konzept festhalten. Welche konzeptionellen Gedanken das sind und welche Fragen Sie sich beantworten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Kundennutzen Insider-Abo und Bibliothek

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Insider-Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte leistungsfähige und zeitsparende Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit 26 E-Books rund um das Thema Ihres Internetauftritts!


Konzeptionelle, administrative Ideen

  • Sinn und Zweck
    Warum wollen Sie einen Blog haben?
    Welchen Zweck soll er erfüllen?
    Welches Ziel wollen Sie damit erreichen?
    Welches wird Ihr primäres Medium sein? (Texte, Fotos, Filme, Audios)

“Haben Sie genügend Ressourcen und Kraft, um Ihren Blog über Jahre regelmässig zu pflegen?”

  • Zielgruppe anpeilen
    Notieren Sie, welche Zielgruppe Sie anpeilen.
    Wer sollen konkret Ihre Leser sein?
  • Zeitplanung
    Wie viel Zeit werden Sie (oder Ihre Mitarbeiter) in den Blog investieren können?
    Beginnen Sie bereits jetzt mit einem Redaktionsplan!
  • Rechtliche Aspekte
    Kann Ihr geplanter Blog Rechte jeglicher Art verletzen?
    Versuchen Sie, alle potenziellen rechtlichen Probleme vorherzusehen und abzuklären.
  • Domainnamen finden
    Haben Sie bereits einen passenden Domainnamen gefunden?
  • Personalisierung
    Gibt es bereits ein Logo, ein Slogan, ein USP?
    Wie wollen Sie sich von ähnlichen Blogs positiv unterscheiden?
  • Kategorien
    Welche Kategorien (Rubriken) sollen angelegt werden?
  • Sidebar
    Was soll in der Sidebar erscheinen? Zum Beispiel:
    ➤ Suchschlitz
    ➤ Werbung
    ➤ Externe Links
    ➤ Blogroll
    ➤ …
  • Seiten anlegen
    Welche Seiten sollen angelegt werden? Zum Beispiel:
    ➤ Impressum
    ➤ Eigene Vorstellung
    ➤ Kontaktformular
    ➤ …
  • Finanzierung des Projekts
    Mit welchen potenziellen Einnahmen sind zu rechnen, wenn Sie den Blog nicht nur als Hobby verwenden? Zum Beispiel:
    ➤ Affiliate-Marketing
    ➤ Werbung
    ➤ Produktverkauf
    ➤ Beratung/Coaching
  • Das eigene Netzwerk
    Wer kann beim Projekt helfen? Sie benötigen eventuell Hilfe bei
    ➤ Programmierung
    ➤ Grafik
    ➤ Videos
    ➤ Inhalte generieren
    Denken Sie an Kooperationen mit anderen Blogs!
  • Gastbeiträge
    Werden Gastbeiträge angenommen? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
  • Rules of Contact
    Überlegen Sie sich, wie Sie mit den Kommentaren, Journalisten und allgemeinen Anfragen umgehen.
  • Geplante Online-Marketing-Massnahmen
    Wie soll der Blog vermarktet werden?
    Ist das Budget und weitere Materialien für die Vermarktung bereits vorhanden?
  • Der Marketingplan
    Wollen Sie langfristig vom Bloggen leben, erstellen Sie von Anfang an einen Marketingplan.
  • Nebenbei
    Kennen Sie alle wichtigen Fachbegriffe rund um das Bloggen?

Beantworten Sie sich alle Fragen schriftlich im Voraus, und Sie werden gut auf das neue Projekt vorbereitet sein.


Newsletter? Kinderleicht! Hier 14 Tage Gratis Newsletter versenden!


Monetarisierung

Je professioneller Sie einen Blog betreiben, umso mehr steigen Ihre Kosten für diverse Online-Tools und anderes Zubehör. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Weblog zu monetarisieren:

Affiliate-Marketing

Per Partnermarketing bieten Sie Angebote an. Beim Zustandekommen eines Verkaufes bekommen Sie eine Provision.

Werbung

Veröffentlichen Sie passende Werbung auf Ihrem Blog und Sie bekommen Geld dafür.

Sponsored Content

Unternehmen zahlen dafür, dass ihre Inhalte oder Artikel auf Ihrer Plattform veröffentlicht werden. Dies sollte klar als gesponserte Inhalte gekennzeichnet sein.

Premium-Mitgliedschaften

Bieten Sie exklusive Inhalte, Tools oder Dienstleistungen für zahlende Mitglieder an.

Online-Kurse und Webinare

Erstellen Sie Kurse oder Webinare zu spezifischen Themen des Online-Marketings. Nutzen Sie Ihr Fachwissen, um tiefergehende Lernmaterialien zu verkaufen.

E-Books und Leitfäden

Verfassen und verkaufen Sie informative E-Books oder Leitfäden zu verschiedenen Aspekten des Online-Marketings.

Beratungsdienste

Bieten Sie persönliche Beratungen oder Coaching-Sessions für Unternehmen oder Einzelpersonen an, die ihr Online-Marketing verbessern möchten.

Veranstaltungen und Workshops

Organisieren Sie bezahlte Veranstaltungen oder Workshops, entweder online oder vor Ort.

Lizenzierung von Inhalten

Verkaufen oder lizenzieren Sie Ihre Inhalte an andere Unternehmen oder Plattformen.

Produktverkäufe

Entwickeln Sie eigene Produkte, die für Ihr Publikum von Interesse sein könnten, wie Software-Tools, Apps oder physische Produkte.

Kooperationen und Partnerschaften

Eingehen von Partnerschaften mit anderen Unternehmen oder Marken, die Dienstleistungen oder Produkte anbieten, die für Ihr Publikum relevant sind.

Datenanalyse und Marktforschung

Nutzen Sie Ihre Daten und Erkenntnisse für Marktforschung und bieten Sie diese Informationen anderen Unternehmen an.

Diese Strategien können je nach Ihrem Publikum und Ihrer Nische variieren. Es ist wichtig, dass jede Monetarisierungsstrategie Ihren Lesern Mehrwert bietet und das Vertrauen in Ihre Marke und Ihr Magazin nicht untergräbt.

Und wie geht es weiter?

  • Domain reservieren
  • Provider organisieren
  • Blog-Software herunterladen und installieren
  • Blog-Software konfigurieren
  • Design organisieren
  • Testen
  • Bloggen!
  • Blog vermarkten
  • Blog ständig pflegen und optimieren

PS

“Sie sind noch unsicher? Bloggen Sie einfach auf einem Portal wie Linkedin, bevor Sie sich definitiv entscheiden. Sie werden so schnell erfahren, ob Sie das Zeug zum langfristigen Bloggen haben!”

Bitte klicken, verwandte Themen:

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen Interessen gehören Umweltschutz und Geopolitik.