Wie Sie mit einem cle­ve­ren Blog­kon­zept einen Web­log er­­stel­len

mit Keine Kommentare

Online-Marke­ting-Bei­trag: Web­log-Kon­zept

Informationen gemäss Stand vom 2.4.2022

Einen neuen Blog hat man via blogger.com, tumblr.com oder via Installation von Word­Press auf einem Web­space schnell zur Hand. In diesem Beitrag bleiben die tech­ni­schen Voraus­setzun­gen deshalb aussen vor.

Blog Quelle: Wokandapix auf Pixabay

Es gibt Millionen von Blogs, die nach kurzer Zeit wieder ge­stor­ben sind. Sie sind gestor­ben,

  • weil der Gründer keine Inhalte mehr gefunden hat
  • weil die Lust und Freude am Blog verloren ging
  • weil kein Plan, kein Konzept die Idee gestützt hat.

Bevor man einen Blog erstellt, sollten Sie sich viele Gedanken machen und diese schriftlich in einem Konzept fest­halten. Welche konzeptionellen Gedan­ken das sind und welche Fragen Sie sich beantworten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Konzeptionelle, ad­mi­ni­strative Ideen

  • Sinn und Zweck
    Warum wollen Sie einen Blog haben?
    Welchen Zweck soll er erfül­len?
    Welches Ziel wollen Sie damit erreichen?
    Welches wird Ihr primäres Medium sein? (Texte, Fotos, Filme, Audios)

„Haben Sie genügend Ressour­cen und Kraft, um Ihren Blog über Jahre regelmässig zu pfle­gen?“

  • Zielgruppe anpeilen
    Notieren Sie, welche Ziel­gruppe Sie anpeilen.
    Wer sollen konkret Ihre Leser sein?
  • Zeitplanung
    Wie viel Zeit werden Sie (oder Ihre Mitarbeiter) in den Blog investieren können?
    Beginnen Sie bereits jetzt mit einem Redaktionsplan!
  • Rechtliche Aspekte
    Kann Ihr geplanter Blog ir­gend­welche Rechte verletzen?
    Versuchen Sie, alle poten­ziellen rechtlichen Probleme vorherzusehen und abzu­klären.
  • Domainnamen finden
    Haben Sie bereits einen pas­senden Domainnamen ge­fun­den?
  • Personalisierung
    Gibt es bereits ein Logo, ein Slogan, ein USP?
    Wie wollen Sie sich von ähn­lichen Blogs positiv unter­scheiden?
  • Kategorien
    Welche Kategorien (Rubriken) sollen angelegt werden?
  • Sidebar
    Was soll in der Sidebar erscheinen? Zum Beispiel:
    ➤ Suchschlitz
    ➤ Werbung
    ➤ Externe Links
    ➤ Blogroll
    ➤ …
  • Seiten anlegen
    Welche Seiten sollen angelegt werden? Zum Beispiel:
    ➤ Impressum
    ➤ Eigene Vorstellung
    ➤ Kontaktformular
    ➤ …
  • Finanzierung des Projekts
    Mit welchen potenziellen Einnahmen sind zu rechnen, wenn Sie den Blog nicht nur als Hobby verwenden? Zum Beispiel:
    ➤ Affiliate-Marketing
    ➤ Werbung
    ➤ Produktverkauf
    ➤ …
  • Das eigene Netzwerk
    Wer kann beim Projekt hel­fen? Sie brauchen even­tuell Hilfe bei
    ➤ Programmierung
    ➤ Grafik
    ➤ Videos
    ➤ Inhalte generieren
    Denken Sie an Kooperationen mit anderen Blogs!
  • Gastbeiträge
    Werden Gastbeiträge ange­nommen? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
  • Rules of Contact
    Überlegen Sie sich, wie Sie mit den Kommentaren, Jour­nalisten und allgemeinen Anfragen umgehen.
  • Geplante Online-Marketing-Massnahmen
    Wie soll der Blog vermarktet werden?
    Ist das Budget und weitere Materialien für die Ver­mark­tung bereits vorhanden?
  • Der Marketingplan
    Wollen Sie langfristig vom Bloggen leben, erstellen Sie von Anfang an einen Mar­keting­plan.
  • Nebenbei
    Kennen Sie alle wichtigen Fachbegriffe rund um das Bloggen?

Beantworten Sie sich alle Fragen schriftlich im Voraus, und Sie wer­den gut auf das neue Projekt vorbereitet sein.

Newsletter? Kinderleicht! Hier 14 Tage Gratis Newsletter versenden!

Und wie gehts wei­ter?

  • Domain reservieren
  • Provider organisieren
  • Blog-Software herunterladen und installieren
  • Blog-Software konfigurieren
  • Design organisieren
  • Testen
  • Bloggen!
  • Blog vermarkten
  • Blog ständig pflegen und opti­mieren

P.S.:

„Sie sind noch unsicher? Bloggen Sie einfach auf Portalen wie Xing und Linkedin, bevor Sie sich definitiv ent­scheiden. Sie wer­den so schnell erfahren, ob Sie das Zeug zum lang­fris­ti­gen Bloggen haben!“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Walser arbeitet seit 1995 mit dem In­ter­net. Er ist Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting- und Online-Tools-Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing-Manager. Er half frü­her als Agenturleiter Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site heraus­zu­holen. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.