Was ist ein PLR-Pro­dukt?

mit Keine Kommentare

Definition des Begriffes Private Label Right

Private Label Right

Der Begriff PLR taucht vor allem bei Inhalten wie E-Books und PDF-Reporte auf. Dabei handelt es sich zum Beispiel um ein E-Book, welches von einem Dritten geschrieben wurde und die meh­reren Käufern zur indi­vi­duellen Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

Das gekaufte Werk kann entwe­der unverändert benutzt, oder aber nach belieben verän­dert, editiert und kombi­niert werden, wie der Käufer es gerade beliebt. Dies geschieht allerdings inner­halb der Richtlinien des Verkäufers, die für jeden An­bie­ter variieren können. Das Produkt kann unter eigenem Namen zum selbst festgelegten Preis so oft Sie wollen verkauft oder verschenkt werden.

Leadgenerierung und Neu­kunden­ge­winnung

PLR-Produkte werden oft ver­wen­det, wenn Sie mit einer Squeeze-Seite respektive mit Sequenz-Marketing arbeiten.

Beispiel

eines PLR-Angebotes*.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Internet-Kaufmann

Seit 1995 im Internet. Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.