Was gehört auf eine ‚Hier werben Sei­te‘?

mit Keine Kommentare

Online-Marketing-Beitrag: Selbstvermarktung

Blogs, Clubs, Portale und Communitys brauchen Werbung auf der jeweiligen Website, um zu überleben.

Um die Werbeanfragen zu erhöhen ist es denkbar, eine „Hier werben Seite“ zu erstellen, die mit kleinen Werbe­ban­nern beworben wird.

Welche Informationen gehören auf diese Seite? Welche Marketing-Daten sind wesentlich? Sehen wir uns die fol­gen­den Hinweise einmal an:

Werbung

Informationen für die ‚Hier werben Seite‘

Je mehr Informationen Sie den Werbetreibenden bieten, desto besser. Folgende Punkte sind für die Verant­wort­lichen wichtig:

  • Zielgruppe
    An welche Zielgruppe richtet sich das Medium?
    Welche Themen werden im Medium grundsätzlich behandelt?
  • Werbemöglichkeiten aufzählen
    Um welche Werbeformate geht es grundsätzlich?
    Werbebanner,
    ➤ animierte Werbebanner,
    ➤ Textbanner,
    Inserat im Newsletter,
    ➤ Werbung im RSS-Feed,
    ➤ bezahlter Artikel,
    ➤ …
  • Position
    Wo wird das Werbemedium angezeigt?
    Wird das Werbematerial nur auf einer einzigen Seite oder auf jeder Seite der Webpräsenz eingespielt? Den Sach­verhalt eventuell grafisch anzeigen.
  • Grösse
    Wie gross dürfen die Werbebanner sein?
  • Dateiformat
    Welche Dateiformate werden verwendet?
    Die meisten Websites verwenden die Formate .gif-, .jpg-, und .png-Banner.
  • Gewicht
    Wieviele KBs dürfen die Werbebanner schwer sein? Oftmals gilt eine Grenze von 10 KB, damit der Seiten­aufbau nicht zu langsam wird.
  • Textbanner
    Wie lange darf der eingeblendete Text sein?
  • Veröffentlichung
    Wie viele Einblendungen pro Monat sind zu erwarten?
    Aus welcher Quelle stammen die Zahlen? (beispielsweise Google Analytics)
  • Preis
    Fixe Gebühr für einen Monat oder, sofern möglich, Gebühr pro 1000 Einblendungen. Eventuell wird der Preis tie­fer, wenn jemand mehrere Monate bucht (Mengenrabatt).
  • Zahlungskonditionen
    In der Regel sind die Werbebuchungen im Voraus zu begleichen. Wie kann bezahlt werden? (per Rechnung, Kre­dit­kar­te, Pay­pal)
  • Besondere Hinweise
    Welche Anzeigen werden gegebenenfalls abgelehnt?
    ➤ rassistische,
    ➤ pornografische,
    ➤ und verleumderische Werbung
  • Sponsored
    Sie können darauf hinweisen, dass alle Werbelinks mit „sponso­red“ gekennzeichnet werden. Auf diese Weise wird Google mit­ge­teilt, dass es sich um bezahlte Werbung handelt.
  • Kontakt
    Zudem gehören alle Kontaktdaten dazu. Wenn jemand eine Frage hat, soll er schnell eine Antwort erhalten.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.

Letzte Einträge von