Home / Linklisten + Tests / Welchen Einfluss haben Farben im Online-Marketing?

Welchen Einfluss haben Farben im Online-Marketing?

mit Keine Kommentare

Webdesign: Farben

Farben rufen vielfältige Assoziationen hervor. Abhängig vom Land und der Kultur erhalten sie unterschiedliche Bedeutungen. Für den Umgang mit Farben sind passende Online-Tools unerlässlich.

Informationen gemäss Stand vom 9.4.2024

Farben

Inhaltsverzeichnis: Farben


Kundennutzen Insider-Abo und Bibliothek

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Insider-Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte leistungsfähige und zeitsparende Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit 28 E-Books rund um das Thema Ihres Internetauftritts!


Wichtige Begriffe

Gelb, Rot und Blau sind die Primärfarben.

Wenn Sie die Primärfarben miteinander mischen, entstehen die Sekundärfarben.

Wenn Sie eine Primärfarbe mit einer Sekundärfarbe mischen, entstehen Tertiärfarben.

Das CMYK-Farbmodell steht für Cyan, Magenta, Yellow und Key.

Das RGB-Farbmodell wurde für digitale Bildschirme entwickelt. RGB steht für die Farben Rot, Grün und Blau.

Die Farben im Detail

In unserem Kulturkreis können den Farben folgende Werte zugesprochen werden:

  • Blau
    seriös, spirituell, beruhigend, rational, stabil, göttlich, harmonisch, ruhig, jedoch auch kalt, übermässig tugendhaft, sachlich, lästig, undurchschaubar. Erholung, Vertrauen, Ruhe und Treue
  • Rot
    antreibend, stark, leidenschaftlich, erhitzend, impulsiv, anregend, aktiv, wärme, dynamisch, jedoch auch kräftig, warnend und aggressiv.
  • Orange
    froh, aktiv, genussvoll, aufbauend, jugendlich, gesundheitsfördernd, vital, lebensfreudig, warm, energetisch, gesellig, jedoch auch billig, aufdringlich und laut. Optimismus, Vertrauen – aber auch Überforderung und physische Leiden.
  • Violett
    würdevoll, befreiend, magisch, kreativ, weiblich, fantasievoll, selbstlos, empfindsam, intuitiv, aussergewöhnlich, jedoch auch Spiritualität, Eitelkeit, Einsamkeit, überheblich, unreif.
  • Bordeaux
    positiv, selbstbewusst, stark, bestimmt, aufregend, optimistisch, jedoch auch dominierend, aggressiv, herrschsüchtig, bedrohlich.
  • Rosa
    zugänglich, sanft, ansprechbar, überhaupt nicht bedrohlich, jedoch auch mitleiderregend, übervorsichtig.
  • Grün
    ausgleichend, harmonisch, frisch, Naturverbundenheit, Neubeginn, Hoffnung, Vertrauen, Frische, Entspannung und Ruhe, jedoch auch Unerfahrenheit und Neid.
  • Gelb
    Leichtigkeit, hell, heiter, warm, stärkend, aufheiternd, optimistisch, Herbst, Behaglichkeit, Weisheit, Reife, jedoch auch Feigheit, Krankheit, Egoismus, Verrat und Neid.
  • Grau
    seriös, neutral, ausgewogen, dezent, zurückhaltend, jedoch auch Elend, Trostlosigkeit, unverbindlich, unbestimmt.
  • FarbenWeiss
    seriös, rein, klar, frisch, futuristisch, friedlich, aufrichtig, frei, neutral, festlich, jedoch auch nüchtern, kalt. Unschuld und Wahrheit.
  • Schwarz
    feierlich, raffiniert, eigenwillig, sinnlich, geradlinig, geheimnisvoll, individuell, stark, dramatisch, neutral, seriös, jedoch auch düster, reserviert, streng, hart, Trauer, Kraft und Tod.
  • Braun
    Anpassung, Gelassenheit, Erfahrung und Bequemlichkeit, jedoch auch die Schwere.

Wie Sie Farben aufgrund eines Fotos wählen!

  • Farben extrahieren
    Dieses Werkzeug extrahiert aus einem Foto eine Farbpalette. HEX-Codes werden gleich dazu geschrieben. Als Formate sind JPG, PNG und GIF-Dateien erlaubt. Das Werkzeug erstellt auch gleich eine ASE-Datei für Photoshop und eine CSS-Datei mit den Farben.
    bighugelabs.com/colors.php
    Farben
  • Farbschema generieren
    Hier lässt sich ein Schema eines Fotos erstellen, welches sich bereits im Internet befinden muss.
    degraeve.com/color-palette/

Gibt es zur Farbwahl nützliche Online-Tools?

  • Colorsystem
    Auf dieser Site gibt es viele nützliche Hinweise rund um Farben. So etwa Farbsysteme in Kunst und Wissenschaft, Farben und Kulturen sowie den virtuell begehbaren Farbraum.
    colorsystem.com
  • Designguide
    Weitere nützliche Informationen finden Sie bei designguide.at. Die Schwerpunkte:
    ➤ Farben Einführung
    ➤ Licht/Körperfarben
    ➤ Farbsysteme
    ➤ Farbmessung
    designguide.at/farbe.html
  • Farbengenerator
    rgbcolorcode.com/
  • Weitere Werkzeuge
    rund um Farben und Fonts.

Farbverlauf => Gradient

  • Farbverlauf-Generator
    Zur Erstellung eines Farbverlaufes können Sie die gewünschten Farben wahlweise mit den Schiebereglern einstellen, per Mausklick auswählen oder direkt als einen Hex-Wert eintragen.
    migano.de/gradientmaker.php
  • Zweifarbig
    Eventuell möchten Sie die Bilder auf Ihrer Website alle im gleichen Farbton verwenden. Dafür eignet sich dieses Online-Tool.
    duotone.shapefactory.co
  • Ultimate CSS Gradient Generator (E)
    Erstellen Sie eigene Farbverläufe mit dem ausgefeilten CSS Generator. Sie erhalten den CSS Code für Ihre Website.
    colorzilla.com/gradient-editor/
  • CSS Gradient (E)
    CSS Gradient ist eine kleine Website und ein kostenloses Tool, mit dem Sie einen Gradienten-Hintergrund für Websites erstellen können. Neben der Tatsache, dass es sich um einen CSS-Gradientengenerator handelt, ist die Website auch vollgepackt mit bunten Inhalten über Gradienten von technischen Artikeln bis zu realen Gradientenbeispielen wie Stripe und Instagram.
    cssgradient.io

Weitere Tipps

  • Weniger ist mehr
    Verwenden Sie nicht zu viele Farben, sondern arbeiten Sie mit Farbpaletten. Der Einsatz zu vieler Farben macht ein Design unruhig und unübersichtlich.
  • Kontrast
    Achten Sie auf einen guten Kontrast von Text und Hintergrund. Wenn Sie etwas verkaufen wollen, hat die saubere Lesbarkeit des Textes erste Priorität.

Das Video

 

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing, Webdesign und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er früher Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um mindestens 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen privaten Interessen gehören Hunde, Umweltschutz und Geopolitik.