Was ver­fälscht die Webstatis­tik?

mit Keine Kommentare

Online-Marke­ting-Bei­trag: Website­statis­tik

Mit einem Analyse-Programm können Sie die Besuchs-Statistik Ihrer Website auswerten. Aufgrund dieser Infor­ma­tio­nen erfahren Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Website. Als Alternative zur Auswertung der Logfiles gibt es die sogenannte Pixeltechnik, die das Nutzer­ver­halten in Echtzeit auswertet.

Google Analytics

„Statistik: Die einzige Wissen­schaft, bei der ver­schie­dene Experten aus densel­ben Zahlen unter­schiedl­iche Schlüsse zie­hen können.“
Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist

Wer die konventionelle Logfile-Auswertung seines Servers, wie es die meisten Hosting-Provider anbieten, mit einer Pixel-Statistik vergleicht, wird sehr grosse Un­ter­schiede feststellen. Während die Logfile-Statistik jeden einzelnen Zu­griff auf die Website zählt, versucht die Pixel-Statistik lediglich „menschliche“ Besucher zu zählen.

Welche Dienste treiben die Be­sucherzahlen nach oben und verfälschen die echten Nutzer­zahlen der Logfile-Statis­tik?

Maschinelle Be­sucher Ihrer Websi­te

  • Robots der Suchmaschinen
    Websites werden regelmässig von den Scannerprogrammen der grossen Suchmaschinen durchforstet und der Such­ma­schinen-Index wird auf den neuesten Stand gebracht. Regelmässig ge­pfleg­te Web­sites werden dabei öfters von den Such­maschinen be­sucht.
  • RSS Feeds
    Sie bieten einen RSS-Feed auf Ihrer Website an? Stellen wir uns vor, dass ein bestimmter Abonnent seinen RSS-Reader auf eine stündliche Über­prü­fung des Feeds eingestellt hat. Bei einem 10-Stundentag erzeugt allein ein Abonnent 10 Besuche pro Tag. Hochgerechnet auf alle Abonnenten gibts es so schnell eine sehr hohe Anzahl Besucher pro Monat.
  • E-Mail-Harvester
    Sogenannte E-Mail-Harvester sind automatische Pro­gramme, die das Web scannen und Websites auf E-Mail-Adressen absuchen. Diese E-Mail-Adressen wer­den anschliessend für den Spamversand missbraucht.
  • Überwachungsdienste neue Seiten
    Sie wollen wissen, welche Seiten sich auf einem bestimmten Server geändert haben? Was hat die Kon­kurrenz neues zu bieten? Es gibt Onlinedienste, mit denen Sie automatisch Websites überwachen können. Diese Dienste können den Traffic erhöhen.
  • Monitordienst eigener Server
    Sie möchten kontrollieren, ob Ihr Server 24-Stunden am Tag arbeitet und ob die Garantie­zu­sicherungen Ihres Hosting-Providers einge­halten werden? Monitordienste überwachen Ihren Server und geben Alarm, sobald dieser nicht mehr erreichbar ist. Falls der Dienst alle 5 Minuten die Über­prüfung durchführt, ergeben sich allein 288 Zugriffe pro Tag!
  • Auswertungsprogramme
    Weiteren maschinellen Verkehr auf dem Server wird durch Kontrollprogramme, Validatoren, Link- und Back­link­checkern sowie ähnlichen Programmen verursacht.

Weitere Faktoren, welche die Be­sucher­zahlen nach oben treiben

  • Eigene Mitarbeiter
    Bei vielen Mitarbeitern wird beim Starten des Browsers automatisch der Firmen­auf­tritt aufge­rufen. Zusätzlich werden Angaben auf der Website kontrolliert und eventuell Kunden tele­fonisch beraten. Diesen vielen Zu­griffe können bereits ins G­ewicht fallen.

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Internet-Kaufmann

Seit 1995 im Internet. Gründer des pra­xis­na­hen On­li­ne-Mar­ke­ting Ma­ga­zins kundennutzen.ch, Autor und Online-Marketing Manager. Er half frü­her Un­ter­neh­mern 100% mehr aus Ihrer Web­site he­r­au­­s­zu­­­ho­len. Er hat KMU in Bezug auf deren Web­auf­tritt be­raten und sich auf die Web­si­te-Pfle­ge, Web­si­te-Opti­mie­rung und das On­li­ne-Mar­ke­ting mit On­li­ne-Tools spe­zia­li­siert.