Google Ads versus Suchmaschineneintrag

mit Keine Kommentare

Online-Marketing

Wer in der Suchmaschine Google mit seiner Website vertreten sein will, der hat zwei Möglichkeiten: Entweder als kostenloser Eintrag in den Suchergebnissen oder in Form von bezahlter Werbung bei Google Ads (hiess früher Google AdWords). Wer erfolgreich sein will, wird beide Möglichkeiten nutzen. Beide Verfahren haben ihre Vor- als auch Nachteile.

Google Ads versus Suchmaschineneintrag

Inhaltsverzeichnis: Suchmaschinenmarketing


Kundennutzen Insider-Abo und Bibliothek

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Insider-Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte leistungsfähige und zeitsparende Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit 28 E-Books rund um das Thema Ihres Internetauftritts!


Vorteile von Google Ads

  • Zeitgewinn
    Inserate erscheinen sofort. Es kön­nen kurzfristig Aktionen ge­plant werden.
  • Erscheinungsgarantie
    Inserate erscheinen immer. (Sofern Sie genügend Geld geboten ha­ben).
  • Anzeigentext
    Der Text der Anzeige wird be­stimmt und kann laufend opti­miert werden. So wird laufend getestet, welches Inserätchen die besten Er­geb­nisse bringt.
  • Garantierte Positionierung
    Eine gute Positionierung lässt sich teil­weise über hun­derte von Schlüs­sel­wörtern er­reichen.
  • Exotische Schlüsselwörter
    Gute Ergebnisse lassen sich mit weniger bekannten Schlüs­sel­wörtern erzielen.

Nachteile von Google Ads

  • Budget erforderlich
    Der Dienst ist kosten­pflichtig.
  • Budget langfristig erforderlich
    Sobald Sie nicht mehr be­zah­len, fallen Ihre Besucher­zahlen kom­plett in den Keller.
  • Zeit investieren
    Wer erfolgreiche Kam­pag­nen ver­mark­ten will, der muss viel Zeit investieren. Sie müssen das Sy­stem durchschauen und die Wer­be­mass­nah­men opti­mieren.
  • Unnötige Ausgaben
    Surfer kennen eine Firma be­reits und suchen in Google (anstatt bei­spiels­weise in den Lese­zeichen). Oft klicken Sie auf das Inserat anstatt auf den kostenlosen Eintrag. Das kos­tet die bekannte Firma immer wieder Geld.

Vorteile der Suchmaschineneinträge

  • Kostenlos
    Die Anmeldung in der Such­ma­schine Google ist immer noch kostenfrei. Fin­den Surfer Ihren Betrieb mit den ent­sprechen­den Schlüsselwörtern, erhalten Sie längerfristig kostenlos Be­sucher.
  • Glaubwürdigkeit
    Die Anwender haben in der Regel mehr Vertrauen und klicken häu­fi­ger auf die Such­ergebnisse als auf die kleinen Inserate.

Nachteile der Suchmaschineneinträge

  • Zeitverzögert
    Einträge von neuen Seiten erscheinen teilweise erst nach längerer Zeit.
  • Das Ranking ist nicht steuerbar
    Eine effiziente (und teilweise aufwendige) Suchmaschinenoptimierung kann helfen, eine Garantie gibt es aber nicht.
  • Woher kommt der Text?
    Der Texteintrag beim Ergebnis wird von Google zusammengestellt.
  • Schwierige Positionierung
    Eine gute Positionierung im Ranking ist oftmals nur mit wenigen gezielten Schlüsselwörtern möglich.

Bitte klicken, ähnliche Themen:

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing, Webdesign und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er früher Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um mindestens 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen privaten Interessen gehören Hunde, Umweltschutz und Geopolitik.