Wie erstelle ich eine hoch­kon­ver­tier­en­de Verkaufsseite?

mit Keine Kommentare

E-Commerce-Beitrag

Die Verkaufsseite gehört zu den wichtigsten Seiten. Auf dieser trifft der Kunde letztendlich die Entscheidung, ob er für ein Produkt tatsächlich Geld in die Hand nimmt.

Burnout der Verkaufsseiten

Um hier den grösstmöglichen Erfolg zu erzielen, sollten Sie beim Verkaufsseite erstellen gewisse Tipps beachten. Diese haben sich im Online-Marketing hinsichtlich der Gestaltung dieser „Sales Page“ entwickelt.

Verwenden Sie die richtige Überschrift
Bei der Verkaufsseite ist es wichtig, dass Sie in Ihrer Überschrift entweder den Nutzen für Ihre User auf den Punkt genau formulieren oder aber die Aufmerksamkeit des Lesers auf Sie ziehen, indem Sie einen überraschenden, in­te­ressanten oder provozierenden Gedanken formulieren, der ihn zum Weiterlesen animiert.

Beschreiben Sie für wen sich Ihr Produkt eignet
In der Beschreibung legen Sie genau dar, für welche Kunden sich Ihr Angebot eignet. Beschreiben Sie hier den Nut­zen, den Sie bieten können. Denken Sie sich in Ihre Kunden hinein und formulieren Sie aus der Kunden­per­spek­tive.

Es ist wichtig beim Verkaufsseite erstellen, dass Sie nicht versuchen alle möglichen Kunden anzusprechen. Dann wird Ihr Verkaufstext zu breit und kann Ihr Produkt nicht mehr passgenau beschreiben. Stattdessen sollten Sie eine bestimmte Gruppe an Lesern komplett überzeugen können und den anderen Usern klarmachen, dass das Produkt nicht zu ihnen passt.

Zählen Sie die Eigenschaften Ihres Produktes auf

Im nächsten Teil beim Verkaufsseite Erstellen, gehen Sie genau auf die Eigenschaften Ihres Produktes ein und zäh­len diese auf. Eine grosse Liste an Eigenschaften wird auf viele Leser überzeugend wirken, auch wenn diese nicht den kompletten Text lesen werden.

Geben Sie Ihren Käufern eine Zufriedenheits-Garantie

Um alle unentschlossenen Kunden doch noch von einem Kauf überzeugen zu können, bietet sich eine Zu­frie­den­heits-Ga­rantie an. Diese ist gerade in den USA bei Internetprodukten stark verbreitet.
Sollte ein Kunde nach dem Kauf mit Ihrem Angebot nicht zufrieden sein, bekommt er seinen vollen Kaufpreis er­stat­tet. Damit ist der Kauf für den Kunden ohne Risiko.

Call-to-Action
Ihre Verkaufsseite benötigt eine Call-to-Action. Dies am besten mithilfe eines Kauf-Buttons. Die Call-to-Action muss gut ersichtlich und erreichbar sein. Der Kunde sollte nicht danach suchen müssen.

Fazit: Eine Verkaufsseite erstellen ist ganz easy
Sie sehen, dass der Aufbau einer Verkaufsseite durchaus sehr einfach ist. Die oben genannten Elemente haben sich als optimal herausgestellt, um möglichst viele Interessenten zu zahlenden Kunden zu verwandeln. Natürlich müssen Sie nicht strikt an diese Tipps halten. Der Kauf-Button muss aber immer gut ersichtlich sein.

  • Die Überschrift sollte kurz und treffend sein
  • Stellen Sie klar, für wen sich das Produkt eignet
  • Gehen Sie genau auf die Eigenschaften deines Produktes ein
  • Sprechen Sie auf der Verkaufsseite individuelle Fragen oder Probleme an
  • Bieten Sie dem Käufer eine Zufriedenheits-Garantie an
  • Call-to-Action einfügen

Gerne erklären wir Ihnen nachfolgend am Beispiel von Payrexx, wie Sie in 5 Schritten zur perfekten Verkaufsseite ge­langen.

Registrieren Sie sich kostenlos bei Payrexx
Sie nutzen in den ersten 30 Tagen eine Trial-Phase, in welcher Sie alle Funktionen von Payrexx kostenlos aus­pro­bie­ren können.
Payrexx

 

Gestalten Sie Ihre Verkaufsseite
Bei Payrexx können Sie Ihre Verkaufsseite so gestalten, wie es Ihnen gefällt. Sie können das Logo ändern, die Far­ben anpassen und auch ein individuelles Hintergrundbild einfügen. Dies alles ganz einfach in Abschnitt „Look&Feel“ unter “Einstellungen“.

Erstellen Sie ihre Verkaufsseite via Formulargenerator
Jetzt können wir den Inhalt der Verkaufsseite erstellen. Dies funktioniert bei Payrexx ganz praktisch mit dem Schritt für Schritt Generator. Der erste Schritt besteht aus dem Hinzufügen eines Seitentitels und einer Beschreibung Ihrer Verkaufsseite. In einem zweiten Schritt können die Produkte inklusive Bild der Seite hinzugefügt werden.

Im dritten Schritt erstellen wir das Kontaktformular für den Kunden. Wir überlegen uns dazu, was wir alles von un­se­ren Käufern wissen müssen, damit wir Ihnen die gekaufte Ware senden können. Bei Payrexx ist bereits ein vor­ge­fertigtes Formular vorhanden, mit Name, Vorname, Adresse etc. Sie können dies nach Wunsch erweitern oder aber auch Informationen entfernen.

Integrieren Sie die Verkaufsseite in Ihrer Website
Die Verkaufsseite in Ihrer Website integrieren wird Ihnen bei Payrexx kinderleicht gemacht. Wählen Sie die ge­wünsch­te Anzeigemöglichkeit aus und kopieren Sie den Code. Sobald Sie diesen in Ihrer Website eingefügt haben ist die Verkaufsseite online.

Promoten Sie über Facebook oder per E-Mail
Natürlich können Sie die Seite auch per E-Mail an Ihre Kunden versenden. Dazu kopieren Sie einfach den Link Ihrer Verkaufsseite. Eine weitere Möglichkeit ist das Teilen in den sozialen Medien, wie zum Beispiel Facebook, Twitter etc.

Zwei Beispiele aus der Praxis:
Einen Kleider-Shop: Tschui
Gutscheine Restaurant: Gaststube im Tempel

P.S.

„Haben Sie von diesem Beitrag profitiert? Dann verlinken Sie bitte kundennutzen.ch, weil Sie dabei helfen, dass auch andere Personen davon profitieren können.“

Autorin: Andrea Glauser