CBD und der E-Commerce-Handel

mit Keine Kommentare

CBD steht für Cannabidiol und ist ein Phytocannabinoid der Hanfpflanze. Im Gegensatz zum THC ruft es aber keine Rauschzustände hervor. CBD-Produkte werden für viele verschiedene Verwendungszwecke ge­nutzt: In Kosmetika wie Cremes und Shampoos, als Direkteinnahme in Form von Nahrungs­er­gänzungs­mit­teln, auch das Verdampfen in Form von E-Zigaretten oder in der Shisha hat an Beliebtheit gewonnen.

Die Blüten werden vor allem als Tee oder zum Verdampfen genutzt. Als Öl stellt es ein Nahrungsergänzungsmittel dar, welches einfach dosiert und problemlos oral eingenommen werden kann. Die Einnahme von CBD fördert die Ge­sundheit und unterstützt dabei, diverse Leiden zu lindern beziehungsweise zu heilen. Insbesondere in Deutschland ist der Verkauf CBD im stationären Handel noch nicht weit vorangeschritten, da die Rechtslage häufig nicht eindeutig ist oder der Konsum von CBD in bestimmten Formen auch komplett verboten ist. Deswegen sollten Konsumenten, die Wert auf eine breite und gute Auswahl legen, am besten den E-Commerce-Handel nutzen und ihre Produkte über das Internet beziehen.

CBD

Bei diesen fünf Leiden wird CBD empfohlen:

1. CBD wird eine krampflösende Wirkung nachgesagt, so eignet sich das Produkt zum Beispiel bei Men­strua­tions­be­schwerden.
2. Eine regelmäßige Einnahme des Produktes soll eine beruhigende Wirkung haben. Somit ist CBD ein gutes Heil­mit­tel bei allgemeinen Stresszuständen.
3. CBD hilft bei Schlafstörungen. Das Cannabidiol unterstützt sowohl beim Einschlafen als auch beim Durchschlafen.
4. Auch gegen Migräne und Übelkeit ist CBD ein probates Heilmittel.
5. Zusätzlich kann CBD bei Depressionen als Unterstützung zu Therapie angewendet werden.

Vorteile von bei der Einnahme von CBD

Da CBD ein rein natürliches Produkt ist, sind kaum Nebenwirkungen bekannt. Somit ist ein CBD-Produkt eine gute Al­ter­na­ti­ve zu klassischen Schmerzmitteln, die häufig zahlreiche unerwünschte Nebenwirkungen haben. So gaben auch 38 Prozent der Befragten in einer durch Statista durchgeführten Umfrage an, dass sie bereit wären, Can­na­bis/CBD im Rahmen einer medizinischen Behandlung zu nutzen. Auch für Kinder und Haustiere ist die Einnahme von CBD ge­eig­net. Im Shop von Swissbotanic gibt es eine breite Auswahl von CBD-Blüten mit unter­schied­lichen Aromen.

Empfehlungen zur Einnahme von CBD

CBD sollten regelmäßig über einen längeren Zeitraum gemäß Packungsbeilage eingenommen werden. Allerdings kann es auch bei akuten Schmerzen genommen werden. Gegebenenfalls ist auch sinnvoll, mit dem behandelnden Arzt zu sprechen und die Produkte auf Rezept zu erwerben. CBD-Produkte sollten am besten im Fachhandel gekauft werden, da es wichtig ist, auf die richtige Konzentration zu achten. Ferner sollten nur Produkte mit natürlichen In­halts­stoffen erworben werden. Außerdem sollten nur CBD mit einer hohen Qualität gekauft werden. Woran man gute Qua­li­tät bei CBD-Produkten erkennt, zeigt die Onlinezeitung WW-Kurier unter diesem Link auf. Letztendlich gilt es darauf zu achten, dass der THC-Gehalt unter einem Prozent liegt, damit ungewollte Rauschzustände vermieden werden.

Verwandte Themen:

Autor: Michael Meyer