Geniale ChatGPT Prompts für Online-Marketer: Meine Erfahrungen!

mit Keine Kommentare

Entdecken Sie in meinen Beispielen für Prompts praxisnahe Ansätze zur Optimierung von Kampagnen, zur Steigerung der Konversionsrate und zur effektiven Nutzung von Social-Media-Strategien. Lassen Sie sich inspirieren, um Ihr Fachwissen auf ein neues Level zu heben.

Informationen gemäss Stand vom 17.1.2024

Inhaltsverzeichnis: ChatGPT Prompts

KI-Chat

Was ist ein Prompt?

Ein Prompt ist eine kurze Eingabeaufforderung oder Frage, die Sie verwenden, um mich um eine bestimmte Art von Antwort oder Information zu bitten. Es ist eine Möglichkeit, eine Konversation oder Interaktion mit mir zu initiieren und Ihre Anfragen oder Anliegen mitzuteilen.

“Formulierung: Bei der Eingabe der Prompts sollten Sie auf eine klare und deutliche Sprache achten. Vermeiden Sie lange Sätze mit vielen Unterpunkten. Achten Sie darauf, kurze und leicht verständliche Sätze zu formulieren. Zudem ist es wichtig, dass Sie möglichst viel Kontext in Ihre Aufforderung eingeben. Sie können auch mehrere Sätze bilden. Versuchen Sie, so spezifisch und präzise wie möglich zu sein.”

Kopieren Sie einfach die Prompts und ersetzen Sie die 3 Punkte jeweils durch Ihre Begriffe.

Collaborate in ChatGPT

Beispiele

Korrekturen / Verbesserungen

Korrigiere und verbessere den folgenden Text:

„Texte umschreiben: Schreibe folgenden Text um und vermeide dabei Wortdopplungen. Finde für doppelte Wörter passende Synonyme: [Text]“

Kreativer werden: Schreibe diesen Text um und baue Anekdoten und Storytelling-Elemente ein, die den Text leichter verständlich machen: [Text]

Texte korrigieren: Korrigiere den folgenden Text und bessere Schreibfehler, grammatikalische Fehler und andere Fehler aus: [Text]“

Suche mir drei Synonyme für

Mach mir aus der Aufstellung eine .csv-Datei.

Inhalte

Was wäre der ideale Prompt für das Erstellen eines Marketingplans?

Stelle mir alle Fragen, damit du mir einen idealen Marketingplan erstellen kannst.

Welche Inhalte sollte ein Ratgeber zum Thema … umfassen und welche Quellen können mir bei der Erstellung des Textes helfen?

Schreibe eine überzeugende E-Mail, um potenzielle Kunden dazu zu bringen, unseren Service auszuprobieren. Verwende dafür 300 Wörter.

Erstelle eine Pressemitteilung, in der unser Unternehmen die … ankündigt

Erstelle eine Liste mit 7 Fragen zum Stichwort …

Erstelle einen Title-Tag und eine Meta-Description für …. Verwende folgende Keywords: … Beende die Meta-Description mit einer Call-to-Action, der zum Weiterlesen anregt.

Erstelle eine Liste mit 20 wichtigen Keywords zu ... Stelle die Liste in einer Tabellenform dar und gib für jedes Keyword das monatliche Suchvolumen an, sowie ob es sich um ein transaktionales, informationelles oder navigationales Keyword handelt.

Zeige mir Longtail Keywords mit hohem Suchvolumen und niedriger Keyword Difficulty für aus der Sicht eines Content-Marketers.

Stell dir vor, du bist unser kreativer Content-Stratege. Wir möchten einen einladen­den und informativen Blogbeitrag erstellen, der die Vorteile unseres neuesten … hervorhebt. Es handelt sich um ein Produkt, das in der … einzigartig ist und sich an die Zielgruppe … richtet. Stelle mir Fragen, um mehr über das Produkt zu erfahren, und erstelle dann einen Entwurf für den Blog­beitrag.

„Stelle dir vor, du bist ein [Person / Berufsbezeichnung]. Entwirf einen Blogpost mit 1500 – 2000 Wörtern, welcher die Vor- und Nachteile von [Produkt] skizziert. Der Post soll die Zielgruppe der [Personengruppe / Berufsgruppe] ansprechen und in einem überzeugenden Ton geschrieben sein.“

Verfasse eine Zusammenfassung des Artikels auf der URL …

Beantworte folgendes Posting …

Schreibe eine kleine Geschichte über Peter. Er setzt in seiner Website keine Statistik ein. Erkläre, warum er eine verwenden sollte.

„Stell dir vor, du bist ein Content-Marketer für ein Unternehmen, welches [Produkte] verkauft. Erstelle anhand des AIDA-Modells Titel für verschiedene Blogartikel, um [Zielgruppe] in den verschiedenen Stufen des Sales Funnels anzusprechen.“

„Inspiration für den Social-Media-Plan: Erstelle für einen ganzen Monat einen Sozial-Media-Kampagnenplan für [Produkt]. Das Ziel der Kampagne soll [Ziel] sein. Der Plan soll sowohl das jeweilige Format des Beitrags enthalten als auch die Kanäle, auf welchen der Beitrag ausgespielt werden soll.“

„Verfasse einen Kommentar zu folgendem LinkedIn-Beitrag [Text]. Nimm im Kommentar an, dass du dem Verfasser des Beitrags nicht zustimmst und begründe dies in deinem Kommentar. Halte dabei einen freundlichen Ton ein.“

„Ergänze zu jedem Keyword die wahrscheinlichste Suchabsicht und den passenden Content, mit dem die Suchabsicht befriedigt werden kann. Stelle die Resultate in einer Tabelle dar.“

„Finde die wichtigsten Keywords für ein IT-Consulting Unternehmen in Zürich.“ und 2. „Ergänze zu jedem Online-Marketing-Keyword die wahrscheinlichste Suchabsicht und den passenden Content, mit dem die Suchabsicht befriedigt werden kann. Stelle die Resultate in einer Tabelle dar.“

Ich bin Mitarbeiter einer Online-Marketing-Agentur und möchte einen Blogartikel schreiben. Das Thema lautet: Wie ChatGPT das Online-Marketing vereinfacht. Bitte gibt mir 5 Titelvorschläge.“ 2. Der Artikel richtet sich an Online-Marketing-Manager, die Zeit bei der täglichen Arbeit einsparen wollen. Schlage eine Strukturierung mit Zwischentiteln vor. 3. Schreibe den ganzen Artikel. Verwende den ersten Titelvorschlag. Länge: Ungefähr 1000 Wörter.

„Untersuche den folgenden Text hinsichtlich Stil, Sprache und Ton. Nutze NLP, um einen neuen Prompt zu erstellen, der einen Artikel im gleichen Stil, der gleichen Sprache und dem gleichen Ton verfasst: [füge deinen Text oder einen Link zu deinem Text ein]“

Addiere als Experte für Verbraucherrechte
Ich gebe dir Details über eine Flugverspätung und du schreibst eine E-Mail an das Unternehmen, um dich darüber zu beschweren. Verwende einen förmlichen Ton und verweise auf das EU-Recht.
Die Details zum Flug:
Flug: Kopenhagen nach London, 1. Juni, Flug RIM111F
Unternehmen: RiM Air
Verspätet: 5 Stunden

Erstelle das THEMA aus der Perspektive von ROLLE. Das Ergebnis ist für die ZIELGRUPPE, die mit dem TONEOFVOICE angesprochen werden soll. Erstelle das THEMA im FORMAT und in den SCHRITTEN. Berücksichtige die KRITERIEN und den KONTEXT.

Werbung

Denke wie ein digitaler Vermarkter und erstelle fünf Varianten dieses Google Ads-Anzeigentextes …

Generiere 15 semantisch relevante Keywords zum Thema …

Generiere 10 Long-Tail-Keywords zum Thema …

Erstelle einen Content-Cluster zum Thema …

Welche Inhalte sollte ein Ratgeber zum Thema … umfassen und welche Quellen können mir bei der Erstellung des Textes helfen?

Technik

Im Anhang findest Du eine Excel-Datei mit URLs. Nur der zweite Reiter ist interessant für Dich. Füge folgende Spalten hinzu: • Spalte F: “Kumulierte URLs”: Zähle die kumulierten URLs (aus Spalte A) beginnend bei der ersten Zeile. Teile jede kumulierte URL-Zahl durch die Gesamtzahl aller URLs und multipliziere das Ergebnis mit 100, um einen Prozentwert zu erhalten. • Spalte G: “Kumulierte Klicks”: Summiere die Klicks (aus Spalte B) kumulativ beginnend bei der ersten Zeile. Teile jeden kumulierten Klickwert durch die Gesamtzahl aller Klicks und multipliziere das Ergebnis mit 100, um einen Prozentwert zu erhalten. Stelle die Ergebnisse in einem Diagramm dar. Auf der X-Achse sollen die “Kumulierte URLs” und auf der Y-Achse die “Kumulierte Klicks” zu sehen sein. Beide Achsen sollten im Prozentformat dargestellt werden. Beschränke das Diagramm auf die Zeilen bis zu der Zeile, bei der der Wert in der Spalte “Kumulierte Klicks” ungefähr 95% erreicht. Zeige das Diagramm hier im Chat und stelle einen Download-Link für die bearbeitete Datei im Excel-Format zur Verfügung. Wichtig: Erkläre nicht, was Du tun wirst, sondern führe nur den Prompt aus.

Im Anhang findest Du eine Excel-Datei mit URLs, nur der zweite Reiter ist wichtig. Liefere mir ein Diagramm, das auf der X-Achse 4 Kategorien als Balken enthält: • = 100 Klicks • = 10 Klicks • = 1 Klicks • 0 Klicks Wichtig: Jede URL darf nur in einer Kategorie auftauchen. Beispiel: Eine URL mit >= 100 Klicks darf nur in dieser Kategorie auftauchen und nicht zusätzlich in der Kategorie >= 10 Klicks. Auf der Y-Achse soll die Summe der Klicks zu sehen sein, die in die in die jeweilige Kategorie fallen. Die Klicks pro Zeile stehen in Spalte B. 10 Pixel über dem Balken soll “Y Klicks” stehen, wobei Y für die Anzahl der Klicks in der jeweiligen Kategorie steht. Außerdem soll im Diagramm eine Linie eingeblendet werden, die die Anzahl an URLs pro Kategorie zeigt. Die 4 Kategorien sollen nach Klickhöhe sortiert werden, d. h. die erste Kategorie links sind > 100 Klicks, dann kommt > 10 Klicks usw. Nutze für die Balken im Diagramm die Farbe im Hex-Format . Die Linie soll die Farbe im Hex-Format verwenden. 10 Pixel über dem Punkt auf der Linie soll “X URLs” stehen, wobei X für die Anzahl der URLs steht. Die Überschrift des Diagramms soll lauten: “Klicks und URLs pro Kategorie”.

„Generiere hreflang Tags für eine Website in Deutschland auf Deutsch, für Österreich auf Deutsch und für die Schweiz auf Französisch.“

„Generiere die BusinessEvent Schema markup für folgende Events: [Event] 01. Mai 2023, [Event] 29. Juni 2023, [Event] 07. August 2023, [Event] 10. Oktober 2023. Alle Veranstaltungen dauern von 10 bis 17 Uhr und finden in der Musterhalle statt. Die Adresse der Location ist Musterstraße 5, 98765 Musterstadt.“

So erleichtert ChatGPT die Arbeit im Online Marketing

 

Wichtige ChatGPT Prompts für dein Marketing

Bitte klicken, verwandte Beiträge

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

„Ich möchte meinen Unternehmensblog mit Artikeln zum Thema [Thema] füllen. Erstelle mir eine Liste an Artikelthemen, die zum Oberthema passen und auf häufigen Suchanfragen mit thematisch passenden Long-Tail-Keywords basieren. Gib mir die Ergebnisse in einer Tabelle mit Spalten für den Titel, dem Hauptkeyword und der Keywordpopularität von 1 bis 100.“

Prompt: „Ich möchte folgenden Artikel von meiner Website in einem LinkedIn Post verwenden: [Link einfügen, funktioniert derzeit nur über ein Plug-in in GPT-4]. Die Zielgruppe des Posts sind [Zielgruppe] und der Post soll dazu animieren, dass die Zielgruppe sich den gesamten Artikel auf der Website durchliest. Sprich die Zielgruppe per du an und nutze gerne an passenden Stellen Emojis. Nutze zudem zwei bis vier thematisch passende Hashtags.“

Prompt: „Ich benötige für den Newsletter unseres Unternehmens eine Betreffzeile und einen dazu passenden Inhalt. Wir sind aus der Branche [Branche], unsere Zielgruppe sind [Zielgruppe] und das Thema des Newsletters soll [Thema] sein. Gib mir dafür eine Betreffzeile, die im Postfach der Empfänger:innen Aufmerksamkeit erregt. Der Newsletter soll mit einer kleinen Einleitung starten und dann 5 Tipps für die Leser:innen zum Thema aufgreifen.“

Prompt: „Erstelle mir einen Meta-Title und eine Meta Description zum Thema [Thema], die Aufmerksamkeit in den Suchergebnissen erzeugen. Bleibe beim Titel nicht unter 30 Zeichen, gehe aber auf keinen Fall über 70 Zeichen. Bleibe bei der Description nicht unter 100 Zeichen, gehe aber auf keinen Fall über 140 Zeichen.“

Prompt: „Ich gebe dir eine Liste mit Keywords. Sortiere diese bitte ein in informational, transaktional und navigational. Liefere mir die Ergebnisse bitte im Tabellenformat und geclustert nach den gegebenen drei Kategorien. Fasse dabei Keywords derselben Kategorie gerne in einer Zelle zusammen.“

Prompt: „Sortiere die folgenden Keywords in ein sinnvolles Themencluster im Tabellenformat. [Keywordliste]“

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing, Webdesign und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er früher Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um mindestens 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen privaten Interessen gehören Hunde, Umweltschutz und Geopolitik.