Enthüllt: Die Geheimnisse von Meta-Descriptions und Title-Tag!

mit Keine Kommentare

Online-Marketing: Metatag-Descriptions

Meta-Descriptions, auch als Snippets bekannt, sind prägnante Texte, die eine Webseite charakterisieren und in den Suchmaschinenergebnissen (SERP) auftauchen. Ihr Inhalt entscheidet oft, ob ein Link angeklickt wird. Der Title-Tag beeinflusst zudem massgeblich das Ranking.

Informationen gemäss Stand vom 24.10.2023

SEO

Bei vielen Websites sieht man, dass diesen Descriptions zu wenig oder gar keine Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ist in einer Webseite keine Beschreibung drin oder Google erscheint sie nicht opportun, dann stellt die Suchmaschine einen eigenen Text zusammen. Laut Google ist das ein Zeichen dafür, dass Sie die Seitentitel anpassen sollten.

“Bei der Snippet-Optimierung gehts darum, mehr Seitenaufrufe für den eigenen Webauftritt zu generieren.”

Inhaltsverzeichnis: Metatag-Description und Title-Tag


Kundennutzen Insider-Abo und Bibliothek

Erhalten Sie alle 7 bis 14 Tage aktuelle Insider-Tipps und Tricks sowie frisch entdeckte leistungsfähige und zeitsparende Online-Tools direkt ins eigene Post­fach. Zudem erhalten Sie Zugriff auf den Mitglieder­bereich mit 28 E-Books rund um das Thema Ihres Internetauftritts!


Fakten: Wofür benötigen Sie die Meta-Descriptions?

Meta-Descriptions

  • Auffallen
    Mit einer schön gestalteten Beschreibung fallen Ihre SERP-Einträge besser auf.
  • Klick mich
    Text und Gestaltung sollen den Suchmaschinen-Besucher zum Klicken anregen. Punkt!
  • Nicht SEO relevant
    Die Metabeschreibung ist kein Rankingfaktor bei Google.

Was Sie über die Form und den Inhalt wissen müssen

  • Der Standort
    Die Descriptions kommen in den Header einer Internetseite. So kann es aussehen:
    <meta name=”description” content=”Erfahren Sie in einem E-Book, wie Sie die richtigen Keywords für Ihren Internetauftritt suchen, finden und einsetzen. Jetzt bitte lesen!”>
  • Die Länge
    Verwenden Sie nicht mehr als ca. 160 Zeichen oder weniger. Mehr wird von Google in der Regel nicht angezeigt.
  • Haupt-Schlüsselwörter enthalten
    Der Text soll die Schlüsselwörter enthalten, aufgrund dessen die HTML-Seite erstellt wurde. Kommt die Textphrase des Suchenden im Snippet vor, wird diese fett dargestellt.
  • Der Kundennutzen
    Schreiben Sie in der Description nicht, was Sie bieten, sondern was der Konsument bei Ihnen bekommt und wie er spezifisch profitieren kann. Stellen Sie nie die eigene Firma in den Vordergrund, sondern immer den potenziellen Kunden.
    Nennen Sie ein Problem und die entsprechende Lösung.
    Versuchen Sie unbedingt, den Besucher auf Ihre Website neugierig zu machen.
    Sind Sie nur lokal tätig, so nehmen Sie im Text einen Bezug zu Ihrer Region.
  • Design
    Die Descriptions können kleine Icons enthalten. Damit fallen die Einträge in den SERPs besser auf.
  • USP
    Der Text muss Ihre USPs enthalten. Beispiele:
    ➤ Über 10’000 zufriedene Kunden
    ➤ Verwenden Sie Zahlen
    ➤ Geben Sie eine Tiefpreis-Garantie
    ➤ Top-Marken
    ➤ Lokaler Bezug
    ➤ Riesige Auswahl
    ➤ Sehr lange Erfahrung
    ➤ Weisen Sie auf die Nachhaltigkeit hin
    ➤ Geringe oder keine Versandkosten
    ➤ Sofortige Lieferbarkeit
  • CTA
    Der Text sollte womöglich eine konkrete Handlungsaufforderung enthalten.
  • CMS
    Content-Management-Systeme bieten von Haus aus ein Feld an, wo Sie den Text erfassen können. Beim bekannten CMS WordPress gibt es Plug-ins, (zum Beispiel Yoast SEO), mit dem Sie das Feld nachträglich erfassen können.

Meta-Descriptions

Zusammenfassung

  • Sie erhalten einen Artikel (oder Tipp, Produkt, Quiz etc.)
  • Sie erfahren, wie …
  • Sie erhalten den folgenden Nutzen …
  • Die Handlungsaufforderung, beispielsweise JETZT LESEN!

Das All-IN-ONE-TOOL


Was Sie vermeiden sollten

  • Falls Sie keine Meta-Description erstellen
    Integrieren Sie in den einzelnen Webseiten keine Meta-Description, so wird Google selbst einen Text zusammenstellen. Dieser Text kann passen, muss aber nicht. Wenn Sie es nicht dem Zufall überlassen wollen …
  • Kein Duplicate-Content
    Vermeiden Sie es, gleichen Text auf mehreren Seiten zu verwenden. In diesem Fall wird ihn Google garantiert nicht übernehmen.
  • Lügen
    Versprechen Sie im Snippets nichts, was Sie auf der entsprechenden Webseite nicht halten können.
  • Schlüsselwörter anhäufen
    Die Meta-Descriptions sind nicht der Ort, einzelne Schlüsselwörter aufzulisten. Schreiben Sie ein oder zwei Sätze in das vorgesehene Feld.

Tipps und Tricks aus der Praxis

Am einfachsten erstellen Sie die Meta-Descriptions mit einem kostenlosen Online-Tool, wie:

Praktisch: Mit diesen Programmen können Sie den Title und die Meta-Descriptions mit Optionen optisch anzeigen lassen. Anschliessend können Sie den Text per Zwischenablage übernehmen und in die eigenen Seiten einbauen. Fertig!

Es lohnt sich, Zeit und Mühe in gute Meta-Descriptions zu investieren. Diese Optimierung ist nur ein kleiner Teil der SEO-Arbeiten.

Die weiteren Snippets

Die Rich Snippets sind jene Textschnipsel, die mittels von strukturierten Daten in den Suchergebnissen hervorstechen. Dies kann beispielsweise durch die Einbindung von Fotos, Preisen oder Bewertungen erfolgen. Da Rich Snippets an eine Webadresse gebunden sind, kann es gleich mehrere von ihnen in den SERPs geben.

Die Featured Snippets erscheinen ganz oben auf einer Suchergebnisseite und enthalten einen Link zu einer Zielseite. Dadurch kann der Traffic enorm gesteigert werden, ausserdem werden sie auch als Antwort bei der Sprachsuche vom Smart Assistant vorgelesen.
Featured-Snippet

Die Knowledge Cards sind ähnlich wie die Featured Snippets. Sie liefern dem Benutzer eine direkte Antwort auf seine Frage. Diese Cards enthalten in der Regel nicht einmal einen Link zu einer Website.

„Vergessen Sie den Einsatz der Metatag-Keywords. Diese werden seit Ewigkeiten nicht mehr von den Suchmaschinen ausgewertet.“

Der Title-Tag

Der Title-Tag hat einen Einfluss auf das Ranking einer Webseite. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie gute Title-Tags erstellen.

  • Browser-Tab
    Der Title-Tag erscheint jeweils im Browser-Tab der Webseite und wird als Vorschlag für die Lesezeichen verwendet.
  • Muss
    Jede Seite muss einen einzigartigen Title-Tag haben.
  • Länge
    Die ideale Länge beträgt ca. 55 Zeichen.
  • Inhalt
    Der Surfer muss sofort erkennen, worum es im Beitrag geht.
  • Schlüsselwörter
    Verwenden Sie die zentralen Keywords der Seite möglichst vorn.
    Kein Keyword-Stuffing: Verwenden Sie die Schlüsselwörter nicht mehrmals.
    Eine blosse Auflistung von Schlüsselwörtern im Title ist unnatürlich und bietet keinerlei Kundennutzen.
  • Kombination
    Kombinieren Sie den Title-Tag mit einer Call-to-Action.
    Beispiel: LCD-Farbfernseher: Jetzt günstig kaufen!
  • CTA
    Verwenden Sie Wörter wie kaufen, zugreifen, downloaden.
  • Firmenname
    Sofern Platz vorhanden, ergänzen Sie den Tag mit Ihrem Firmennamen.
  • Nicht schreien
    Schreiben Sie den Text nicht GROSS.
  • CMS
    Wie oben bereits erwähnt, bieten CMS von Haus aus ein Feld an, wo Sie den Text erfassen können. Beim CMS WordPress können Sie das erwähnte Plug-in auch für den Title verwenden.

SEO Titel

P.S.:

„Lassen Sie Sorgfalt einfliessen beim Texten Ihrer Metatag-Descrip­ion und Title-Tags!“

Autor: Walter B. Walser, kundennutzen.ch

Verfolgen Walter B. Walser:

Online-Mar­ke­ting-Mana­ger

Seit 1995 hat Walter B. Walser Erfahrung mit dem Internet. Im Jahr 2001 gründete er das Magazin kundennutzen.ch, das sich auf praktisches Online-Marketing, Webdesign und Online-Tools konzentriert. Als Agenturleiter hat er früher Unternehmern geholfen, die Effektivität ihrer Website um mindestens 100% zu steigern. Ferner beriet Walser kleine Unternehmen bei ihrem Internetauftritt und spezialisierte sich auf die Pflege und Optimierung von Websites. Zu seinen privaten Interessen gehören Hunde, Umweltschutz und Geopolitik.